Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende: Am kommenden Wochenende starten die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL, U19) und die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL, U16) in die Saison 2019/20. Für die NBBL ist es seit ihrer Gründung im Jahr 2006 die insgesamt 14. Spielzeit, für die U16-Liga geht es in die zehnte Saison. Die Gejagten sind in beiden Ligen die Teams des FC Bayern München, die im Mai beim TOP4 in Jena die Meistertitel in U19 und U16 gewannen. Als Favoriten schätzen sich die Bajuwaren selbst freilich nicht ein (Doppelmeister FC Bayern München vor der neuen Saison).

Der NBBL-Saisonstart

Erstmals in ihrer Historie hat die NBBL im Sommer eine einschneidende Änderung im Spielmodus vorgenommen: Ab der kommenden Spielzeit wird die Hauptrunde in zwei (sportlich unterschiedlich starken) Gruppen ausgetragen. Von den insgesamt 40 Mannschaften spielen 16 in der Hauptrundengruppe A (aufgeteilt in zwei Gruppen „Nord“ & „Süd“ mit jeweils acht Teams) und 24 Teams in der Hauptrundengruppe B (vier Gruppen „Nord-West“, „Nord-Ost“, „Süd-West“ & „Süd-Ost“ mit jeweils sechs Teams).

Jaques Schneider, TSV Bayer 04 Leverkusen

Seper Tarrah, Headcoach des NBBL-Teams von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, begrüßt den neuen Modus: “Ich freue mich auf den Wettbewerb, den neuen Modus und die Herausforderungen, die uns damit erwarten werden. Es wird interessant sein, sich von Anfang an auf höchstem Niveau zu messen.” Ähnlich sieht es Tarrahs Leverkusener Kollege Jaques Schneider: “Ich freue mich auf die Competition mit den Topteams in der Hauptrunde A. Wir wollen als Team performen und jede Woche besser werden!” Für Tristan da Silva, von der Internationalen Basketball Akademie München, sind es gerade “die Spiele gegen die großen Klubs”, die besonders reizvoll seien.

 

 

Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS  gegen den FC Bayern München Basketball LIVE

Vor allem freuen sich die “neuen” Teams auf die Spielzeit in der NBBL: Matthias Dönges vom Team Südhessen: “Eigentlich freut sich das Team Südhessen auf alles. Wir sind neu in der Liga, unser Programm muss sich jetzt etablieren. Daher ist diese erste Saison schon etwas ganz ganz besonderes und wir fiebern so ziemlich jedem Spiel und jeder Erfahrung entgegen.” Und Majdi Shaladi, Trainer der Giants Düsseldorf, betont: “Ich bin gespannt auf den neuen Modus. Ich finde den gut!”

Viele unserer NBBL-Trainer sehen neben ALBA BERLIN, dem FC Bayern München Basketball auch die Teams der Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und Porsche BBA Ludwigsburg als großen Titelfavorit.

Die Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS übertragen ihr 1. Heimspiel gegen den FC Bayern München Basketball Live!

Der NBBL-Spielmodus

Grundlage für die Gruppeneinteilungen war das sportliche Abschneiden in der vergangenen Saison. In der Hauptrunde A spielen die Playoff-Teilnehmer der Saison 2018/19, in der Hauptrunde B die Playdown-Teilnehmer der Saison 2018/19, die sich sportlich für die Saison 2019/20 qualifiziert haben sowie erfolgreiche Qualifikationsteilnehmer für die Saison 2019/20. „Wir sind davon überzeugt, dass die beschlossenen Neuerungen den sportlichen Wettbewerb in der NBBL weiter aufwerten werden“, sagt Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH. Mehr zum neuen Modus gibt es hier.

Der JBBL-Spielmodus

In der JBBL hat sich der vergangene Saison eingeführte angepasste Modus mit verkürzter Vorrunde bereits bewährt. In der Vorrunde gehen 56 Teams in acht Gruppen auf Korbjagd. Anschließend werden die Gruppen wie folgt zusammengelegt:

  • Hauptrunde/Relegation 1: Vorrunde 1 & Vorrunde 2
  • Hauptrunde/Relegation 2: Vorrunde 3 & Vorrunde 4
  • Hauptrunde/Relegation 3: Vorrunde 5 & Vorrunde 6
  • Hauptrunde/Relegation 4: Vorrunde 7 & Vorrunde 8

Weitere Infos zum JBBL-Modus gibt es hier.

JBBL-Trainerstimmen

Hanno Stein, YOUNG RASTA DRAGONS

Saisonhöhepunkt wird für beide Ligen die TOP4-Endrunde am 16. und 17. Mai 2020 sein. Bis dahin liegen allerdings noch spannende Wochen und Monate vor allen Spielern, Trainern und Fans der insgesamt 96 Jugendteams in NBBL und JBBL. Für fast alle JBBL-Trainer steht die Entwicklung der Spieler im Vordergrund. Und worauf freuen sich die Headcoaches der Jugend Basketball Bundesliga am meisten? „Darauf, meine Jungs zu sehen, wie sie sich gegen andere Topvereine durchsetzen“, sagt Savo Milovic, Trainer des JBBL-Teams Bonn/Rhöndorf. Sein Kollege Hanno Stein von den YOUNG RASTA DRAGONS sagt: „Ich freue mich am meisten darauf, die Chance zu haben, unsere tägliche harte Arbeit bei den Spielen abbilden zu können. Wir wollen uns Woche für Woche steigern und belohnen.“ Dorian Coppola, Headcoach der Berlin Tiger, erklärt: „Da die JBBL für viele meiner Spieler Neuland ist, freuen sie sich am meisten, im Oktober ihr Debüt beim ersten Spieltag zu geben.“

Die JBBL-Trainer sehen die Teams von ALBA BERLIN, Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, FC Bayern München Basketball, ratiopharm ulm und YOUNG RASTA DRAGONS als größte Meisterschaftsfavoriten an.

PM: NBBL gGmbH / JF