Nur noch drei Tage bis zum NBBL ALLSTAR Game im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Day in Bamberg – höchste Zeit also für das drittletzte, potenzielle Match-Up beim Vergleich der besten U19-Youngster aus Nord und Süd. Heute stellen wir ein „Schattengewächs“ und einem amtierenden Deutschen Meister vor.

Dass „Schattengewächse“ bisweilen prächtig gedeihen können, beweist Roberts Blumbergs. Im Team der Young Dragons Quakenbrück absorbiert naturgemäß Power Forward Isaiah Hartenstein die größte Aufmerksamkeit, in anderen Mannschaften würde dem jungen Letten wohl das Rampenlicht gehören. Der 2,04 Meter große Forward, der schon die zweite Saison bei seiner Gastfamilie Hartenstein lebt, steht seinem „Gastbruder“ Isaiah in Sachen Stats kaum nach: Mit 16,6 PpS (Hartenstein 16,8) und 8,0 RpS (10,0) ist er der zweite wichtige Eckpfeiler im Team der Jungdrachen. Blumbergs‘ bisheriges NBBL-Saisonhighlight waren seine 29 Punkte, neun Rebounds und fünf Assists beim Auswärtsspiel gegen die BBA Giessen Mittelhessen. In der ProB steht er für Quakenbrück durchschnittlich zehn Minuten auf dem Parkett.

Sollte beim NBBL ALLSTAR Game Richard Freudenberg sein direkter Gegenspieler sein, bekommt Blumbergs eine Menge zu tun. Der 2,02 Meter große Forward ist die derzeit größte Nachwuchshoffnung im „Stall“ des FC Bayern München. Das anerkannte Online-Mag Eurohoopes nennt Freudenberg ein „Übertalent“ (hier der entsprechende Link, auch NBBL ALLSTAR Isaiah Hartenstein taucht auf). Im Mai war der 17-Jährige Münchens überragender Akteur im NBBL-Finale gegen Frankfurt und hatte entscheidenden Anteil am ersten U19-Titel für den FC Bayern. Aktuell ist Freudenberg mit 17,1 PpS und 6,1 RpS effektivster Akteur des Titelverteidigers.

Hier geht es zu den bisherigen Match-Up-Vorstellungen: Part VIIPart VI, Part V, Part IV, Part III, Part II, Part I.

 

PM: NBBL gGmbh / JF