Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

ALLSTAR Game Preview: Die Match-Ups, Part III

Teil III der Match-Ups, die wir uns beim Aufeinandertreffen der Nord- und der Südauswahl beim NBBL ALLSTAR Game vorstellen können. Heute stellen wir Euch einen Albatros und einen „Spatz“ vor, die sich in der bisherigen Saison einen Namen als echte Scharfschützen gemacht haben…

ALBA BERLIN legt traditionell größten Wert auf Verteidigungsarbeit. Für die Punkte ist in dieser Spielzeit in erster Linie Ferdinand Zylka zuständig. Der Shooting Guard des NBBL-Meisters von 2014 kommt bislang auf 19 PpS und starke 43 Prozent von der Dreierlinie. Außerdem hat der Shooting Guard ein Auge für den Nebenmann: Seine 2,6 Assists freuen Zylkas Teamkollegen. Mit einer Größe von 1,90 Metern nicht gerade ein Riese, ist er dennoch außerdem ALBAs bester Rebounder: Knapp sechs Abpraller pro Partie landen in seinen Händen.

Ihm gegenüber könnte David Krämer vom Überraschungsteam der ratiopharm akademie Ulm stehen: Die „Spatzen“, wie die Ulmer Basketballes auch genannt werden, führen die Division Südwest  ungeschlagen vor NBBL-Vizemeister Frankfurt an. Mit durchschnittlich 20 Punkten Differenz gewinnt Ulm seine Spiele, und gehörigen Anteil daran hat David Krämer: Der Shooting Guard ist an beiden Ende des Felds enorm wertvoll, wie 21 PpS und 8,2 RpS beweisen. 41 Prozent Wurfquote von der Dreierlinie und 90 Prozent von der Freiwurflinie machen Krämer zum besten Offensivmann im Team von Headcoach Danny Jansson, der zusammen mit Breitengüßbachs Trainer Markus Lempetzeder die Auswahl des Südens beim NBBL ALLSTAR Game betreuen wird.

Die bereits veröffentlichten, potenziellen Match-Ups für das Bestentreffen der U19-Youngster findet Ihr hier und hier.

 

PM: NBBL gGmbH / JF

01.01.2016|