Den Mannschaften der Mitteldeutschen Basketball Academy stehen schwierige Aufgaben am Wochenende bevor. Das NBBL-Team empfängt die U19-Auswahl der Baskets Münsterland am Sonntag, den 08. März, um 15:00 Uhr in der Stadthalle Weißenfels. Die JBBL-Jungs läuten die erste Runde der Playoffs, ebenfalls am Sonntag, um 13:00 Uhr auswärts beim Titelaspiranten YOUNG RASTA DRAGONS ein. Für die BSW Sixers steht am Samstag, den 07. März, um 19:30 Uhr in der BARMER 2. Basketball Bundesliga der letzte Spieltag bei den ART GIANTS Düsseldorf auf dem Plan.
In der Abstiegsrunde Nord haben die Baskets aus Münster bisher knapp gegen Chemnitz gewonnen und knapp gegen Göttingen verloren. Diese beiden Mannschaften sind den Weißenfelsern aus der Hauptrunde bestens bekannt. Die Partie im Wolfsbau gegen den derzeit Viertplatzierten der Tabelle verspricht also spannend zu werden. Das Nachwuchsteam um Top-Scorer Daniel Baslyk stellt sich auf einen harten Kampf ein. „Ein Heimsieg wäre ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt. Wir hatten mehrere Ausfälle in der Trainingswoche zu beklagen. Das ist jedoch eine Chance für alle anderen, jetzt Verantwortung zu übernehmen und sich zu beweisen. Ein Sieg ist schwierig, aber machbar“, erklärt NBBL-Cheftrainer Chris Schreiber.
Die JBBL-Talente aus Weißenfels haben in der ersten Runde der Playoffs ein schweres Los gezogen. Mit den YOUNG RASTA DRAGONS steht den Saale-Städtern der Favorit des gesamten Wettbewerbs gegenüber. Die Rastaner blieben in der kompletten Saison 2019/20 ungeschlagen. Das Auswärtsspiel bei den Dragons wird ein wahrhafter Kraftakt für die jungen Wölfe, die das Playoff-Ticket am letzten Spieltag der Relegationsrunde gezogen hatten. „Wir haben die klare Außenseiterrolle. Das Training läuft leider nicht optimal, da viele Leistungsträger fehlen. Vechta ist bisher ungeschlagen, dennoch versuchen wir unser Spiel durchzudrücken. Wir werden versuchen das Spielgeschehen zu verlangsamen, um die Drachen aus dem Rhythmus zu bringen“, sagt JBBL-Head Coach Marcus Brambora.
In der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB ist den BSW Sixers die Playoff-Teilnahme nicht mehr zu nehmen. Mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten aus Düsseldorf könnte man sich jedoch eine bessere Platzierung und damit Ausgangslage verschaffen. Im Hinspiel im vergangenen Jahr setzten sich die Sandersdorfer zu Hause mit 96:78 Zählern durch. Auch am letzten Spieltag soll in Düsseldorf ein Sieg her.
Für den Basketballnachwuchs im U12-Bereich geht es für den MBC Weißenfels e.V. am Samstag um 10:00 Uhr bei den Bodfeld Baskets Oberharz zur Sache. Des Weiteren eröffnet das Oberligateam des SSV Einheit Weißenfels am Samstag die erste Runde der Playoffs um 15:30 Uhr gegen den MSV Börde Magdeburg in der Turnhalle am Schloßgarten. Direkt im Anschluss stellt sich die Landesligamannschaft des SSV um 18:00 Uhr am gleichen Ort dem USC Magdeburg 2.
PM: SYNTAINICS MNC