Zum Abschluss der erstmals durchgeführten Summer League in der Jugend Basketball Bundesliga haben die YOUNG RASTA DRAGONS ihren zweiten Sieg im vierten Spiel eingefahren. Im RASTA Gym gewannen die Schützlinge von Head Coach Hanno Stein mit 65:63 gegen die Sartorius Youngsters aus Göttingen.
Vier erfolgreiche Dreier im 1. Viertel gaben einen ersten Eindruck davon, wie die YOUNG RASTA DRAGONS in dieser Summer League agieren – oft aus der Distanz. Insgesamt drückten die Hausherren am Sonntagnachmittag 44 Mal von jenseits der 6.75 Meter ab, oftmals schön herausgespielt und am Ende ein Dutzend Mal erfolgreich. Max Hagensieker und Karl-Heinz kl. Holthaus trafen gleich je vier Dreier, sie waren nach Piet Sternberg (17 Punkte) mit 16 (Hagensieker) bzw. 14 Zählern (kl. Holthaus) auch die erfolgreichsten Werfer des Stein-Teams.
Dem gehörte die Anfangsphase, die YOUNG RASTA DRAGONS führten in der 7. Minute mit 14:7. Es folgte das „Ins-Spiel-Kommen“ der Gäste, die in der 12. Minute den 18:19-Anschluss herstellten. Mit weiteren erfolgreichen Threeballs zog das Kooperationsteam von RASTA Vechta und von den Artland Dragons aber wieder davon, führte in der 17. Minute mit 34:21.
Nach dem Seitenwechsel bekam das neuformierte Team der YOUNG RASTA DRAGONS zunächst praktisch kein Bein aufs Parkett des RASTA Gyms. Die Göttinger legten zu Beginn des 3. Viertels einem 8:0 Lauf aufs Parkett – Ausgleich, 38:38. Das Stein-Team konterte aus der Distanz: kl. Holthaus, Hagensieker und Piet Sternberg trafen Dreier, die YOUNG RASTA DRAGONS führten in der 28. Minute immer noch – 49:45.
Doch die Sartorius Youngsters waren den Gastgebern mehr als auf den Fersen und bissen zu Beginn des Schlussabschnittes zu. Mit einem 12:5-Lauf erkämpften sie sich eine 61:56-Führung (37.), waren drauf und dran, ihren dritten Sieg im dritten Summer League-Spiel einzufahren. Dank des starken Reboundings von Emil Thamm und der Durchsetzungskraft von Piet Sternberg aber kamen die YOUNG RASTA DRAGONS zurück. Junioren-Nationalspieler Sternberg machte sieben Punkte in der Crunchtime, Michel Schillmöller traf einen ganz wichtigen Dreier – 65:61 (39. Minute).
„Heute haben wir die gute Erfahrung eines ganz engen Spiels gemacht. Und das lag vor allem daran, dass wir über weite Strecken des Spiels keine gute Eins-gegen-Eins-Verteidigung gespielt haben, so dass die Göttinger zu leichten Abschlüssen in der Zone kommen konnte. Wir spielen halt in einer ganz neuen Konstellation, haben aber am Ende die Nerven behalten und den Kampf als Tugend eingebracht. Dazu hat Emil Thamm mit vielen Rebounds einen großen Teil beigetragen. Er hat viele zweite Chancen gebracht, womit uns die Chance zum Sieg blieb“, konstatierte Head Coach Hanno Stein.
U16 – Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) – Summer League – 4. Spieltag
 
YOUNG RASTA DRAGONS – Sartorius Youngsters 65:63 (17:14 / 21:16 / 13:19 / 14:14)
Sonntag, 11. Juli 2021 – 14 Uhr – RASTA Gym
YRD: Kruthaupt, Wehry, Schillmöller (5 Punkte/3 Assists), Hellmann (3), List (4), Hagensieker (16), Thamm (6/3 Assists/18 Rebounds/4 Steals/4 Blocks), Sternberg (17/3 Assists), Ostermann, Timme, Kleine-Holthaus (14), Christiansen.
Nächstes Test-Spiel: am Samstag (17.7.) um 16 Uhr gegen die Metropol YoungStars (RASTA Gym)
PM: SC RASTA Vechta