Am 1. Spieltag in der Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga (U16) haben die YOUNG RASTA DRAGONS eine deutliche Heimniederlage kassiert. Gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Rostpckm Seawolves unterlag das Team von Head Coach Hanno Stein am Samstagmittag mit 42:88 (20:47). Die Rostocker erlaubten keinem YOUNG RASTA DRAGON eine zweistellig Punktausbeute, während ihr eTop-Talente Roy Krupnikas und Mika Freitag mit zusammen 52 Punkten den Ton angaben.
Als Piet Sternberg in der 4. Minute den Anschlusstreffer zum 8:9 erzielt hatte, sah es für die YOUNG RASTA DRAGONS noch recht gut aus im Duell mit dem Favoriten. Doch dann übernahm eben jener Litauer, der in dieser Saison schon einmal 55 Punkte in einer Partie gemacht hatte. Roy Krupnikas machte noch neun Punkte im 1. Viertel, führte sein Team durch einen 16:2-Lauf zu einer eindeutigen Pausenführung. Punkte zu erzielen wurde den YOUNG RASTA DRAGONS extrem schwer gemacht, die Rostock Seawolves waren dominant an beiden Enden des RASTA Gyms. In den ersten acht Minuten gelangen den Gastgebern lediglich zwei Dreier, in der 19. Minuten führten die Hansestädter schon mit 47:16.
Im 3. Viertel machte Roy Krupnikas dann noch einmal zwölf Punkte, wobei die Rostocker schon da einen Gang zurückgeschaltet hatten. Und so waren diese zehn Minuten recht ausgeglichen, die YOUNG RASTA DRAGONS gerieten nicht mehr merklich höher in Rückstand. Dies änderte sich zu Beginn des Schlussabschnittes noch einmal radikal, als die Rostock Seawolves einen 15:0-Lauf zum 80:35 aufs Parkett legten. Angesichts des längst bestehenden Ausgangs der Partie gab Hanno Stein in diesem 4. Viertel auch den ganz jungen im Kader Spielzeit – sprich: Lehrzeit.
Stimme zum Spiel 
Hanno Stein (YOUNG RASTA DRAGONS): „Wir waren uns der Tatsache bewusst, dass wir in der Hauptrunde auf stärkere Gegner treffen. Und die Rostocker haben ihre Qualität heute unter Beweis gestellt. Leider haben wir im 1. Viertel so einige offene Würfe nicht getroffen und das zehrt dann schon an den Nerven junger Spieler. Ein Spiel wie das heutige dient uns zum lernen und wir werden aus jeden 40 Minuten dieser Hauptrunde jede Menge mitnehmen. Es wird auch noch Partien geben, in denen wir eher eine Chance haben. Darauf müssen wir hinarbeiten und dürfen nicht die Köpfe hängen lassen – wenn die Ergebnisse auch mal so lauten, wie heute.“
U16 – Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) – Saison 2021/22 – Hauptrunde – 1. Spieltag
YOUNG RASTA DRAGONS – Rostock Seawolves 42:88 (10:27 / 10:20 / 15:18 / 7:23)
Samstag, 20. November 2021 – 12 Uhr – RASTA Gym
YRD: Moritz Grüß (6 Punkte), Aaron Rehberger Michel Schillmöller (9/8 Rebounds/3 Assists/4 Steals), Johannes Hellmann (7/3 Steals), Felix Christiansen, Max Hagensieker (5), Emil Thamm (3/12 Rebounds), Piet Sternberg (4), Noah Ostermann, Dave Hölscher (3) und Alen Blakaj (4)
HRO: Roy Krupnikas (31 Punkte/5 Assists), Kobe Grommek, Matthes Tilsen, Carlo Schult (11/5 Rebounds/4 Steals), Mika Freitag (21), Vincent Hammberbeck (3), Gustav Kringel (5), Bruno Loll, Chris Bruns (3) und Jannis Stehr (14).
PM: SC RASTA Vechta