In der Vorrunde der Jugend Basketball Bundesliga hatte die U16 der YOUNG RASTA DRAGONS die Metropol YoungStars überraschend mit 96:93 im RASTA Gym besiegt. Mittlerweile sind die Westfalen wieder in der Spur und eilen dank einer herausragenden Offensive von Sieg zu Sieg. Die YOUNG RASTA DRAGONS entwickeln sich derweil ebenfalls immer besser und wollen sich in den drei verbleibenden Hauptrundenspielen fit machen für die Playoffs. Das zweite Duell zwischen dem Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons und dem Tabellenzweiten der Hauptrundengruppe 2 wird am Sonntag (15 Uhr) live auf RASTA Vechtas YouTube-Kanal übertragen.
In Sachen Intensität und Emotionen hatte das erste Aufeinandertreffen von Niedersachsen und Westfalen am 30. Oktober schon etwas von Playoffs. Die YOUNG RASTA DRAGONS pushten sich zu einem arg umkämpften Erfolg, u.a. weil sie das 3. Viertel mit 30:17 für sich hatten entscheiden können. Ein Faktor damals: C.J. Medlock, der von der Bank kommend 24 Punkte, zehn Rebounds und sechs Assists plus zwei Steals verbuchte. Allerdings war es das letzte Spiel des US-Amerikaners für die YOUNG RASTA DRAGONS, denn C.J. reiste bereits am Tag darauf zurück in seine Heimat.
Fünf Wochen später rächten sich die Metropol YoungStars in eigener Halle für die einzige Vorrunden-Niederlage. Nach 20 Minuten führte das Team von Head Coach Felix Engel mit 62:21, die 2. Halbzeit hatte nur noch statistischen Wert. Die Metropol-Offense unterstrich mit dieser Performance, dass sie zum Besten gehört, was die JBBL in der nördlichen Hälfte der Republik zu bieten hat. Auf 105.6 Punkte pro Partie kommt sie, schon siebenmal in zwölf Spielen machten die YoungStars 100 oder mehr Zähler. Mit 5:1-Siegen rangieren sie daher auch völlig zurecht auf Platz 2 hinter den ungeschlagenen Rostock Sewaloves.
Gegen jene Seewölfe kassierten die YOUNG RASTA DRAGONS vor knapp zwei Wochen eine 64:90-Niederlage, bestätigten gegen den übermächtigen Gegner aber ihre aufsteigende Form. „Unsere Lernphase geht weiter und es ist sehr schön, zu sehen, dass die Bereitschaft zum Lernen in der Mannschaft nach wie vor sehr groß ist. Nach dem Sieg in Paderborn und der über weite Strecken guten Leistung in Rostock müssen wir jetzt dranbleiben. In den kommenden Spielen haben wir erneut die Gelegenheit, besser zu werden und uns so für die Playoffs einzuspielen. Das ist jetzt eine ganz wichtige Phase in der Entwicklung des Teams und alle freuen sich über die Herausforderungen und Chancen, die vor uns liegen“, sagt YOUNG RASTA DRAGONS-Head Coach Hanno Stein.
U16 – Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) – Saison 2021/22 – Hauptrunde – 8. Spieltag
YOUNG RASTA DRAGONS (5., 1-5) – Metropol YoungStars (2., 5-1)
(Sonntag, 30. Januar 2022 – 15 Uhr – RASTA Gym, keine Zuschauer zugelassen)
YOUNG RASTA DRAGONS – Hauptrundenspielplan
20.11. – 12 Uhr: vs. Rostock Seawolves – 42:88-Niederlage
28.11. – 13 Uhr: @ Hamburg Towers – 55:95-Niederlage
5.12. – 14.30 @ Metropol YoungStars – 70:97-Niederlage
12.12. – 13 Uhr: vs. Baskets Juniors Oldenburg – 54:83-Niederlage
9.1. – 12.30 Uhr: @ Uni Baskets Paderborn – 101:85-Sieg
16.1. – 13 Uhr: @ Rostock Seawolves – 64:90-Niederlage
30.1. – 15 Uhr: vs. Metropol YoungStars
8.2. – 18 Uhr: vs. Hamburg Towers
13.2. – 11.15 Uhr: @ Baskets Juniors Oldenburg
20.2. – 12 Uhr: vs. Uni Baskets Paderborn
YOUNG RASTA DRAGONS – Kader
Alen Blakaj, Felix Christiansen, Carlo Ewest, Moritz Grüß, Max Hagensieker, Johannes Hellmann, Dave Hölscher, Karl-Heinz Kl. Holthaus, Epke Kruthaup, Henry List, C.J. Medlock, Noah Ostermann, Paul Pickart, Aaron Rehberger, Henning Rosemeyer, Michel Schillmöller, Piet Sternberg, Emil Thamm, Leonard Timme, Elias Wehry, Jakob Wehry.
PM: SC RASTA Vechta