Die Gründungs- und Erfolgsgeschichte RASTA Vechtas ist ohne das „Gymnasium Antonianum Vechta“ gar nicht zu erzählen. Dass dort Mitte, Ende der 1970er Jahre in einer Basketball-AG der Grundstein für späteres Wachstum gelegt wurde, weiß in Vechta nahezu jeder. Aktuell bauen mit Johann Grünloh, Kilian Brockhoff und Noah Jänen gleich drei Top-Talente RASTAs ihr Abitur am „GAV“. Und: Das Gymnasium ist nun vom Land Niedersachsen und dem LandesSportBund ganz offiziell als „Talentschule des Sports“ ausgezeichnet worden.
„Endlich“ betonte Schulleiterin Inge Wenzel am Donnerstagnachmittag bei der Zeremonie in der Sporthalle des Gymnasium Antonianum. Warum „endlich“? Corona-bedingt hatte der offizielle Akt immer wieder aufgeschoben werden müssen. Angestoßen worden war das Zertifizierungsverfahren bereits Ende 2019 durch Gerd Meinecke, damals Koordinator für den Leistungssport im Niedersächsischen Basketballverband. Dabei sei das „GAV traditionell ein Standort von sportlichen Höchstleistungen“, so die Oberstudienrätin. Und damit liegt Inge Wenzel vollkommen richtig. Schließlich ist nicht nur RASTA Vechta einer Schul-AG entsprungen, sondern auch die einst bis in die 1. Liga aufgestiegenen Volleyballerinnen des VfL Oythe.
RASTA Vechta ist Kooperationspartner der Schule – und sehr glücklich darüber, wie Sportdirektor Gerrit Kersten-Thiele betont: „Top-Talenten wird viel abverlangt. Schließlich verfolgen sie den großen Traum von der Karriere als Profi. Daher brauchen sie nicht nur im Klub eine Top-Betreuung sondern müssen auch den Spagat zwischen Leistungssport und Schulbildung schaffen. Das GAV zeigt mit dem Engagement der Lehrenden und der Unterstützung der Schulleitung, dass man auf beiden Feldern erfolgreich sein kann. Ich freue mich daher sehr für die Schule, dass sie nun für ihre Anstrengungen ausgezeichnet wird.“
Eine „Win-Win-Win-Situation“ für Schüler, Schule und Klubs ergebe sich durch den Einsatz aller Beteiligten, erklärte Inge Wenzel und hob die Disziplin der Talente hervor: „Auch wenn sie Leistungssportler sind, bekommen sie in der Schule ja nichts geschenkt. Von ihnen wird viel Selbständigkeit verlangt, damit es mit der Doppelbelastung klappt. Sie haben ein Ziel vor Augen und sind ehrgeizig – das sind tolle Voraussetzungen.“
War die Basketball-AG von Sportlehrer Waldemar Rudzinski in den 1970er Jahren die Voraussetzung für alles weitere, so verfolgte RASTA-Gründungsmitglied Jupp Nieberding als späterer Sportlehrer am GAV den Weg Rudzinskis weiter und verhalf dem Klub als Co-Trainer zum Durchmarsch von der dritten in die 1. Liga. Selbst leider nicht anwesend am Donnerstag, wurde sein unermüdlicher Einsatz von Thomas Kissner (Fachberater Schulsport der niedersächsischen Landesschulbehörde) herausgestellt: „Der Leistungsgedanke wird am GAV aktiv unterstützt, Jupp Nieberding hat das immer vorangetrieben.“ Und an Johann Grünloh, Kilian Brockhoff und Noah Jänen gerichtet sagte Kissner, selber Inhaber der Fußballtrainer-A-Lizenz, noch: „Hier in Vechta gibt es super Voraussetzungen bei RASTA und an der Schule – wisst das zu schätzen!“
„Talentschule des Sports. Zertifiziert für besonderes Engagement bei der Talentsuche und Talentförderung von Kindern und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden“, so steht es auf der von Inge Wenzel und Bodo Kevenhörster (Sport-Fachobmann am GAV) entgegengenommenen Plakette. Eine besondere, eine verdiente Auszeichung, die auch den Basketball-Pionieren am Gymnasium Antonianum Vechta alle Ehre macht – und zugleich Verpflichtung für die Zukunft ist.
Bildtext: Auch die Basketball-AG des GAV von RASTA-Trainer Pavao Blazevic (rechts) war bei der Verleihung dabei. Hinten von links: Thomas Kissner (Fachberater Schulsport der niedersächsischen Landesschulbehörde), Detlev Heinrich (Dezernent der niedersächsischen Landesschulbehörde), Bodo Kevenhörster (Sport-Fachobmann am GAV), Gerd Meinecke (Niedersächsischer Basketballverband), Inge Wenzel (Schulleiterin am GAV), Johann Grünloh, Noah Jänen, Kilian Brockhoff (alle RASTA Vechta), Gerrit Kersten-Thiele (Sportdirektor RASTA Vechta).
PM: SC RASTA Vechta