Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Urspring: Niederlage in Spiel drei

Wie für die Großen ist auch für die U16-Basketballer vom Team Urspring in der Nachwuchs-Bundesliga die Saison beendet. Im dritten Playoffs-Spiel der
JBBL-Achtelfinalserie setzte sich Frankfurt mit 88:66 (36:29) durch und präsentierte sich mental und körperlich überlegen.

„Sie haben physisch dominiert und sich auch von unseren Läufen nicht beirren lassen“, sagte Ursprings Trainer Oliver Heptner. Im ersten Viertel kamen die Gäste nur auf sieben Punkte und die Hausherren hielten das ganze Spiel Ursprings Besten, Daniel Helterhoff, in Schach. An der Team-Moral konnte Heptner aber nichts aussetzen. „Kapitän Jonathan Diederich hat bis zu seiner Auswechslung alles gegeben“, nannte Heptner nur ein Beispiel. Aus dieser Niederlage könnten die Jungs nur lernen. Und sie werden motiviert sein, über den Sommer hart zu trainieren. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass das Erreichen des Achtelfinals ein toller Erfolg ist. „Sportlich und menschlich haben einige Spieler eine Riesententwicklung genommen“, so Heptner. Daniel Helterhoff sieht er gar als MVP-Kandidaten. Die Teams fahren jetzt zum Abschluss zu Turnieren in Frankreich und Italien, „um Spaß am Basketball zu haben“.

 

PM: TEAM URSPRING (Südwest Presse / Helen Weible)

16.04.2019|
Advertisements
×