Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Urspring: Arbeitssieg reicht U16 für Hauptrundeneinzug

Die U-16-Basketballer vom Team Urspring haben ihren vierten Vorrundensieg eingetütet und damit das Ticket für die Hauptrunde gelöst. Damit erreicht ein Urspringer JBBL-Team zum vierten Mal in Folge die Bundesliga-Hauptrunde – ein klares Zeichen für gute Jugendarbeit.

Im letzten Spiel beim USC Freiburg gab es einen schnörkellosen 80:68 (49:28)-Arbeitssieg. Dabei gaben die Klosterschüler nur das dritte Viertel ab (13:25), gegen den Liga-Neuling dominierten sie aber nur die ersten Minuten wirklich. Ansonsten gestaltete sich der Auftritt etwas „lethargisch“ wie Trainer Oliver Heptner, der nach der Halbzeit etwas rotieren ließ, es formulierte. Enes Öksüz etwa bekam 15 Minuten. Durch die Rotation fehlte dann auch etwas der Rhythmus. „Die Müdigkeit war sicherlich auch ein Faktor“, sagte Heptner, „aber die Jungs wissen, dass sie in der Hauptrunde solche 35 Minuten nicht abliefern können.“ Center Daniel Helterhoff war mit 26 Punkten und 14 Rebounds bester Akteur. Die Hauptrunde beginnt am Wochenende vom 24./25. November. Ein Spielplan wird in den nächsten Tagen erstellt.

Urspringer U19 unterliegt Ludwigsburg

Dass die Akademie-Basketballer aus Ludwigsburg eine Hausnummer sind, wusste man. Doch die Niederlage in der eigenen Junge-Halle tat den NBBL-Akteuren vom Team Urspring dann doch weh. Mit 41:73 (19:37) ging das Team von Krists Plendiskis sprichwörtlich unter. Bester und aktivster Spieler war Doppellizenzler Kevin Strangmeyer (16 Punkte/8 Def-Rebounds).

 

PM: TEAM URSPRING / Südwest Presse

13.11.2018|
Advertisements
×