Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Ulm: Abruptes Saisonaus in München

So hatte sich Trainer Jochen Lotz das Ende einer bis dato so erfolgreichen Saison nicht vorgestellt. Hatte seine JBBL bis zum Playoff-Achtelfinale 18 ihrer 20 Saisonspiele gewonnen – darunter auch zwei klare Siege gegen den FC Bayern München – endete die Saison nach der 71:66-Niederlage gegen den FC Bayern am Sonntag in München. Nicht nur das abrupte Saisonende, sondern die Art und Weise, wie Spiel zwei gegen die Bayern verloren ging, ärgerte Lotz. „Die bessere Dreierquote der Münchner war ein Faktor, der größere und bitterere Grund für die Niederlage war allerdings, dass München einfach tougher war als wir“, so Lotz. 

Nach der „schwächsten Saisonleistung“ (Lotz) im ersten Viertelfinale (50:54) zeigten sich die jungen Ulmer in Spiel zwei zwar deutlich verbessert, mussten aber nach einem schwachen zweiten Viertel (23:13) permanent einem Rückstand hinterherlaufen. „Im dritten Viertel haben wir es dann geschafft, eine hohe Intensität aufs Feld zu bringen und die Bayern zu kontrollieren. Doch die Last von minus zehn Punkten aus der ersten Halbzeit war zu groß“, so Lotz. Zwar konnte ratiopharm ulm zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, musste der Aufholjagd allerdings Tribut zollen. Im Schlussviertel fehlten dann die nötige Energie und Präzision bei den Abschlüssen. Ein besonders Lob sprach Lotz dennoch Tobias Dückminor, Oscar Hurler und dem angeschlagenen Thomas Gaus aus, „weil sie genau die richtigen Eigenschaften aufs Feld gebracht haben, die wir jedoch nicht aufs restliche Team übertragen konnten“.

Jochen Lotz (Head Coach): „Bayern hat dieses Spiel und die Serie verdient gewonnen, da sie einfach tougher waren und mehr investiert haben als wir. Das tut besonders weh, da wir in meinen Augen dieses Spiel nicht aus basketballerischen Gründen verloren haben, sondern uns teilweise der nötige Mut, absolute Wille und Kampfgeist gefehlt hat.“

Topscorer: Thomas Gaus (11), Oscar Hurler (10), Jakob Hanzalek, Tobias Dückminor, Aleska Bulajic, Maximilian Hoecke (je 8). 

 

PM: ratiopharm ulm

07.05.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×