Zweites Wochenende der Summer-League in NBBL und JBBL: In der NBBL-Gruppe Ost hatte ALBA BERLIN die NINERS ACADEMY zu Gast und setzte sich am Ende locker leicht mit 89:62 durch. Beim 3×3-Turnier in Tübingen war das TEAM URSPRING mit vier Siegen am erfolgreichsten. Es folgten die Erstvertretung der Gastgeber (drei Siege) und die zweite Mannschaft Tübingens (zwei). Ludwigsburg, Urspring II und Tübingen III schafften je einen Sieg, Ludwigsburg II blieb sieglos.

Auch in der JBBL wurde gespielt: Die Sharks Hamburg waren den Rostock Seawolves Youngsters hoffnungslos unterlegen und verloren 55:121. Im zweiten Spiel der Gruppe Nord setzten sich die Eisbären Bremerhaven mit 89:79 beim SC  Rist Wedel durch. Im Osten hatte die NINERS ACADEMY keine Mühe, die Dresden Titans mit 75:37 zu bezwingen. In der Gruppe Mitte war das Hessen-Derby zwischen Frankfurt und Gießen eine klare Angelegenheit: es endete 76:31. Ähnlich klar war das Duell zwischen Rhein-Neckar Metropolitans und den Young Gladiators Trier (77:36). 

 

PM: NBBL gGmbH