Am Sonntag dem 8. Dezember um 14:30 Uhr geht es weiter für das Team Südhessen in der JBBL Hauptrunde. Dann ist man zu Gast bei den ART Giants Düsseldorf, dem ungeschlagen Erstplatzierten der Vorrundengruppe 5.

Das Team aus der Rheinmetropole ist kein Unbekannter für die Südhessen, bereits im letzten Jahr hatte man das Vergnügen gegen das Nachwuchsprogramm des Pro-A Ligisten. Die meisten Spieler des aktuellen Düsseldorfer Kader waren auch in der vergangenen Saison bereits dabei. Mit Abstand stärkster Spieler der Gastgeber ist der 15-jährige Finn Pook. Der mehrfache U15-Nationalspieler, welcher auch Stammspieler im Regionalligateam der Südwest Baskets Wuppertal ist (einem Kooperationsverein der Giants) führt mit Abstand in allen wichtigen Werten der Teamstatistik wie Punkte, Rebounds, Assists und Steals.

Düsseldorf, in der Vorrunde noch mit weißer Weste, musste in der ersten der beiden Hauptrundenbegegnungen gegen Frankfurt erstmals eine Niederlage einstecken. Das Team Südhessen hate bereits schwierige Begegnungen in der Vorrunde, konnte aber die bisherigen Hauptrundenspiel für sich entscheiden. Auch wenn ein Spielverlust in dieser Phase der Saison nicht wirklich dramatischen Folgen hat, Das Zeil ist weiterhin die Punkte nach Südhessen zu holen. Coach Amci Terzic geht davon aus dass dies gegen Düsseldorf schwieriger wird als gegen die bisherigen Gegner Giessen und Bonn: „Ich hab vollstes Vertrauen in das Team und das wir auch in Düsseldorf gewinnen können. Wenn wir uns aber selber im Weg stehen wird es schwierig. Es gab bisher immer mal wieder phasenweise Tiefs in den Spielen, zum Beispiel bei der Verteidigungsintensität oder Entscheidungen im Angriff. So etwas kann die Niederlage bedeuten gegen einen Gegner wie die Giants. Wenn wir uns aber zusammenreißen wird es mindestens ein enges Spiel mit mindestens ausgeglichenen Erfolgschancen.“

 

PM: SG Weiterstadt