Eine ungewohnte Situation, mit der das Team Südhessen in der NBBL am vergangenen Wochenende umgehen musste. Die erste Saisonniederlage galt es zu verarbeiten, in einem der wichtigen vier Spiele um den Einzug in die Playoffs zeigte man sich nicht von der besten Seite und erhielt prompt die Quittung.

Am kommenden Sonntag nun steht das Rückspiel der Begegnung gegen die Orange Academy Ulm auf dem Programm. Und damit die Chance, sich erstens sich bei der Ulmer Academy zu revanchieren und zweitens zwei wichtige Punkte für den Ausgang der Aufstiegsrunde zu ergattern. Aktuell kämpfen neben der Orange Academy und dem Teams Südhessen noch die Young Tigers aus Tübingen um die beiden Qualifikationsplätze, alle punktgleich und gefolgt von Ratiopharm Ulm mit bisher leerem Punktekonto.

Viel Arbeit wurde bei den Südhessen in die Nachbereitung des vergangenen Wochenendes investiert. Die offensichtlichen Probleme wurden per Videoanalyse nochmal sehr deutlich gemacht und besprochen. Coach Matthias Dönges ist deswegen optimistisch: „Auch an einem unserer guten Tage müssen wir höllisch aufpassen, die Academy ist ein starker Gegner. Aber das darf uns nicht wieder so irritieren. Wir wissen ja das wir viel besser spielen können als letzten Sonntag gezeigt, und jeder Einzelne im Team kann nun einschätzen was uns erwartet. Ich baue also darauf, das wir nicht wieder eine Halbzeit brauchen um Paroli zu bieten oder sogar den Gegner unter Druck zu setzen.“

 

PM: SG Weiterstadt