Für die Nachwuchsbasketballer geht es in der JBBL-Relegationsrunde am Sonntag gehen den NBC aus Nürnberg. Um 15:00 Uhr treffen sich die beiden bislang sieglosen Teams in der Sporthalle Stadtmitte zum Tippoff. Für Zuschauer gilt die 2G Plus-Regelung.

Der erste Sieg zum ersten Advent? Das ist der aktuell wohl größte Wunsch der SEK-Korbjäger – zumindest in sportlicher Hinsicht. Dass sich Headcoach Raizner dabei für sein Team durchaus gute Chancen ausrechnet, liegt nicht zuletzt daran, dass sich seinen Mannen Spiel für Spiel steigern konnten und am vergangenen Wochenende einen möglichen Sieg durchaus in Griffweite hatten. Dass es gegen Crailsheim nicht geklappt hat, lag dabei nach Einschätzung von Raizner auch an der Unerfahrenheit: „Wir sind es einfach nicht gewohnt in der Crunchtime um den Sieg zu kämpfen“, gibt der Headcoach zu bedenken, und wünscht sich daher für den Sonntag, dass es soweit gar nicht kommen mag.

Volle Konzentration und Bereitschaft von der ersten Sekunde an und eine verbesserte Defenseleistung. Darauf hat Raizner seine Schützlinge in der Trainingswoche eingestellt, die trotz Coronapandemie weitgehend problemlos absolviert werden konnte. Zwar trübt der verletzungsbedingte Ausfall von Ivano Macan, für den wegen seiner Knieverletzung leider die Saison bereits vor Weihnachten beendet ist. Ansonsten meldeten sich alle Spieler gesund.

Mit Nürnberg erwarten die SEK-ler Gäste, die in den vergangenen Spielen ebenfalls viele Punkte kassieren musste. Wer mit der besseren Abwehrleistung überzeugen weiß, wird wohl das Spiel für sich entscheiden. „Wenn wir unsere Baustelle Defense besser in Griff bekommen, werden wir auch siegen können“, gibt sich Raizner optimistisch.

 

PM: SG SEK