Am letzten Spieltag der Hauptrunde in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) wollen die YOUNG RASTA DRAGONS beim Tabellenletzten Metropol Baskets Ruhr in Bochum gewinnen. Die Nordrhein-Westfalen sind in dieser Saison noch sieglos, die Niedersachsen hingegen könnten nach den verpassten Playoffs immerhin noch einen fünften Erfolg im 14. Spiel holen.

Ein Endspiel um Platz 6 und die damit verbundene Qualifikation fürs Achtelfinale wird die Partie in der Rundsporthalle in Bochum leider nicht mehr für die YOUNG RASTA DRAGONS. Dafür hätte es am letzten Spieltag einen Sieg von Science City Jena bei den AB Baskets in Berlin gebraucht. Doch die Hauptstädter gewannen mit 30 Punkten Differenz gegen die Jenenser, hielten so die YOUNG RASTA DRAGONS vorentscheidend auf Abstand. „Die Enttäuschung darüber war direkt nach unserem gewonnenen Spiel gegen Leverkusen natürlich groß. Aber wir hätten eben schon früher mehr Siege einfahren müssen, um eine solche Situation zu vermeiden“, so Patrick Flomo, Head Coach der YOUNG RASTA DRAGONS.

Das Kooperationsteam von RASTA Vechta und dem TSV Quakenbrück hatte in der Hinserie Ende Oktober gegen die Metropol Baskets Ruhr den ersten Saisonsieg eingefahren. 85:82 gewann das Flomo-Team Ende Oktober, vier Spieler punkteten zweistellig und die Gastgeber entschieden das Rebound-Duell mit 46:44 knapp für sich. „Wir wollen jetzt auch das zweite Aufeinandertreffen gewinnen. Wie schon gegen Leverkusen wollen wir wieder eine sehr gute Defense aufs Parkett bringen, als Team zusammenspielen und einfach guten Basketball abliefern, um so die Saison mit einem positiven Erlebnis abzuschließen“, wünscht sich Flomo.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – Saison 2019/20 – Hauptrunde A Nord – 14. Spieltag

Metropol Baskets Ruhr (8., 0-13) – YOUNG RASTA DRAGONS (7., 4-9)

Sonntag, 8. März, um 15 Uhr in der Rundsporthalle (Stadionring in 44791 Bochum)

 

PM: SC RASTA Vechta