Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück / Vechta: Talente beim DBB dabei

RASTAs Youngster Philipp Herkenhoff (18), Luc van Slooten (16) und Nat Diallo (18) sind vom Deutschen Basketball Bund jeweils für Lehrgänge der Junioren-Nationalmannschaften nominiert worden. Herkenhoff wurde von Bundestrainer Alan Ibrahimagic in Vorbereitung auf die U20-Heim-EM (14. bis 22. Juni in Chemnitz) zu Leistungsdiagnostik und Lehrgang (13. bis 24. Juni) nach Kienbaum bei Berlin eingeladen. Van Slooten folgt einer Berufung für den Deutsch-Französischen Jugendaustausch (DFJA) vom 16. bis 23. Juni 2018 in Vittel (Frankreich) durch U16-Bundestrainer Patrick Femerling. U18-Bundestrainer Harald Stein, Sieger mit der deutschen Nationalmannschaft beim diesjährigen Albert-Schweitzer-Turnier in Mannheim, nominierte Diallo für den Lehrgang vom 29. Juni bis 5. Juli in Kienbaum und für die anschließende Länderspielreise nach Lohja (Finnland).

Für Philipp Herkenhoff, der am 29. Juni 19 Jahre alt wird, wäre eine Teilnahme an der Europameisterschaft im sächsischen Chemnitz das nächste Highlight seiner noch jungen Karriere. Allein in den letzten gut zwei Jahren reihte sich Erfolg an Erfolg: 2016  Gewinn des Albert-Schweitzer-Turniers mit der U18-Nationalmannschaft, seit 2017 Stammspieler und Leistungsträger bei RASTA Vechta in der 2. Basketball-Bundesliga ProA, 2018 ProA-Meister und NBBL-Vizemeister mit den YOUNG RASTA DRAGONS. Neben Herkenhoff nominierte Ibrahimagic noch Nicolas Bretzel (BBU 01 Ulm/ratiopharm Ulm), Oscar Da Silva (Stanford University), Fynn Fischer (MTSV Schwabing/IBA München), Richard Freudenberg (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Nils Haßfurther (Nürnberger Basketball Club), Felix Hecker (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Bennet Hundt (ALBA BERLIN/Lok Bernau), Lars Lagerpusch (Basketball Löwen Braunschweig), Kostja Mushidi (BC Mega Leks/freigestellt bei Teilnahme an Playoffs), Louis Olinde (Brose Bamberg/Baunach Young Pikes), Moritz Sanders (Nürnberg Falcons BC/Longhorns Herzogenaurach), Mateo Seric (BSG Ludwigsburg, Porsche Basketball Akademie), Filip Stanic (Rockets), Nelson Weidemann (FC Bayern München), Arne Wendler (NINERS Chemnitz e.V.) und Ferdinand Zylka (Rockets). Im Rahmen des Lehrgangs finden auch zwei Testspiele gegen Ungarn statt (am 22. Juni um 17.30 Uhr und am 23. Juni um 17 Uhr).

Auch die U16-Junioren werden im Rahmen ihres Lehrganges Länderspiele absolvieren, diese Termine stehen allerdings noch nicht fest. Beim DFJA geht RASTAs Luc van Slooten (Foto) mit Julius Böhmer (SC Heuchelhof/s.Oliver Würzburg), Christian Feneberg (POST SV Nürnberg/TenneT young heroes), Mathias Groh (Urspringschule), Linus Hoffmann (Hamburg Towers/Piraten Hamburg/SC Rist Wedel), Ralph Hounnou (BSW Sixers Sandersdorf/MBC Weißenfels Jungwölfe), Bent Leuchten (MTSV Schwabing/IBAM), Erik Penteker (ALBA BERLIN), Evans José Rapieque (ALBA BERLIN), Elias Rödl (ALBA BERLIN), Jordan Made Samare (RheinStars Köln), Calvin Schaum (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Len Adam Schoormann (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Lennart Schulz (BG Göttingen Youngsters), Jannis Sonnefeld (Eisbären Bremerhaven) und Lennart Weber (FC Bayern München) auf Körbejagd.

Nat Diallo, der 2018 gemeinsam mit Luc van Slooten Sieger des berühmten Albert-Schweitzer-Turniers wurde, wird mit der U18-Nationalmannschaft nach dem Kienbaum-Lehrgang in den hohen Norden reisen und in Finnland zwei Testspiele gegen die Gastgeber bestreiten, eines am 8. Juli (15 Uhr) und das zweite am Tag darauf bereits um 10 Uhr. Neben RASTAs Nat Diallo wurden folgende Spieler nominiert: Kilian Binapfl (FC Bayern München), Lorenz Brenneke (ALBA BERLIN), Kay Bruhnke (Baunach Young Pikes/Tröster Breitengüßbach), Hendrik Drescher (ALBA BERLIN), Jason George (ratiopharm ulm/BBU 01 Ulm), Marco Hollersbacher (Phoenix Hagen), Isaiah Ihnen (MTSV Schwabing/IBAM), Timo Lanmüller (ratiopharm ulm/BBU 01 Ulm), Jonas Mattisseck (ALBA BERLIN), Matthew Meredith (Nürnberg Falcons BC), Joshua Obiesie (Foto, MTSV Schwabing/IBAM), Bruno Vrcic (FC Bayern München) und Franz Wagner (ALBA BERLIN).

 

PM: SC RASTA Vechta

11.06.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×