Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück / Vechta: Klar zum Entern

In der Jugend Basketball Bundesliga (U16) treten die YOUNG RASTA DRAGONS am Sonntag (12.30 Uhr bei den favorisierten Piraten Hamburg an. Allerdings haben die Talente von Coach Hanno Stein nach dem ersten Hauptrundensieg auch an Selbstvertrauen dazu gewonnen.

Der Knoten ist geplatzt! Am Sonntag durften die YOUNG RASTA DRAGONS erstmals nach einem Spiel in der Hauptrunde jubeln, bezwangen die nach wie vor sieglosen Uni Baskets Paderborn mit 67:59. Mit nun zwei Punkten nach vier Spielen haben die Stein-Schützlinge aufgeschlossen zu den Viertplatzierten Eisbären Bremerhaven (2/3). „Unser Saisonziel ist mit dem bereits sicheren Klassenerhalt ja bereits voll erfüllt. Da darf man sich nach dem ersten Sieg in Hauptrunde ruhig neue Ziele stecken. Und wenn man auf die Tabelle schaut, dann halte ich es für nicht unrealistisch, dass wir um den 4. Platz mitspielen“, lässt Stein verlauten.

Am Sonntagmittag hängen die Trauben an der Elbe jedoch hoch. Die Piraten Hamburg haben in der Hauptrunde schon vier Siege eingefahren, sind punktgleich mit Tabellenführer Metropol Baskets Ruhr. Im Hinspiel am 19. November ging es trotzdem eng zu, die YOUNG RASTA DRAGONS verloren 77:81. „Auch in dem Spiel hatten wir eine Chance auf den Sieg. Allerdings haben wir uns selber darum gebracht, weil unsere Wurfquoten einfach nicht gut genug waren“, erinnerst sich Stein und blickt zugleich optimistisch auf Sonntag: „Zwischen Hin- und Rückspiel liegen dann acht Wochen. Damals war es ein knapper Ausgang. Und ich hoffe, dass man uns in Hamburg ansehen wird, dass wir in unserer Entwicklung als Team noch einen Schritt nach vorne gemacht haben.“

Was bei den YOUNG RASTA DRAGONS verbesserungswürdig ist, wird beim Blick auf die Stats schnell klar. Sie treffen nur 44,1% ihrer Freiwürfe, die Quote aus dem Feld liegt bei 39,5%. Beim Sieg am Sonntag traf man schon einmal 62,5% vom „Charity Stripe“. Auch gewann das Stein-Team in den letzten Wochen durch die Rückkehr des zuvor verletzten Mattis Sovinec an Stabilität unter den Brettern. „Dass wir jetzt auf den vollständig genesenen Mattis zurückgreifen können, macht uns natürlich stärker. Und sowieso kann ich nicht oft genug betonen: stimmen bei uns Kampfgeist, Teamplay und Intensität plus Trefferquote haben wir eine Chance zu gewinnen“, frohlockt Hanno Stein.

 

Sonntag, 14. Januar 12.30 Uhr – Jugend Basketball Bundesliga (U16) – 13. Spieltag

Piraten Hamburg (2., 4-1) vs. YOUNG RASTA DRAGONS (4., 1-3)

Halle: edel-optics.de Arena, Kurt-Emmerich Platz 10-12 in 21109 Hamburg

 

PM: SC RASTA Vechta

12.01.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×