Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück / Vechta: Jungdrachen verlieren Spiel und Schmedes

Eine bittere Niederlage mussten die YOUNG RASTA DRAGONS am 6. Spieltag der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) einstecken. Bei den Piraten Hamburg verlor das Team um Top-Scorer Nat Diallo mit 66:93 (23:41) und musste schon zu Beginn der Partie den verletzungsbedingten Ausfall von Jammal Schmedes (Foto) verkraften. Für die YOUNG RASTA DRAGONS war es die dritte Niederlage in Serie.

Südlich der Elbe, im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg, ging für die YOUNG RASTA DRAGONS schnell vieles schief. Schon in der 3. Minute verletzte sich Leistungsträger Jammal Schmedes als dieser beim Kampf um den Rebound auf eines Gegenspielers Fuß landete und umknickte. Der 18-jährige Forward musste raus und fällt mit einer Sprunggelenksverletzung für einige Wochen aus. „Jammals Ausfall hat uns sehr wehgetan, das Team war geradezu geschockt. Uns fehlte anschließend total die Energie“, bedauerte Head Coach David Gomez das Geschehen. Immerhin konnten die Gäste in der edel-optics.de-Arena das 1. Viertel noch einigermaßen offen gestalten, lagen nach zehn Minuten nur mit fünf Punkten hinten – 14:19.

Dann jedoch nahm das Unheil seinen Lauf. Die Piraten Hamburg machten im 2. und 3. Viertel kurzen Prozess mit den Niedersachsen und führten nach 20 Minuten mit 77:38. „Wir haben bis dahin praktisch keine Leistung gebracht“, brachte Gomez es auf den Punkt. „Wir haben 26 Rebounds weniger geholt, wir haben nur acht Assists verteilt und nach 30 Minuten stand es in Sachen Effizienz 11:23 für Hamburg – da fehlen einem die Worte.“ Am Ende stand für die YOUNG RASTA DRAGONS noch ein halbwegs versöhnlicher Abschluss der Hamburg-Tour. Denn als die Partie längst entschieden war, gewannen die Gäste den Schlussabschnitt deutlich mit 28:16. „Da haben wir dann wenigstens noch einmal Stolz gezeigt“, stellte Gomez fest.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – Saison 2018/19 – 6. Spieltag

Piraten Hamburg – YOUNG RASTA DRAGONS 93:66 (19:14 / 22:9 / 36:15 / 16:28)

Hamburg: Hoffmann (26 Punkte/10 Rebounds), Weilguny (15), Erkkilä (14/2 Blocks), Vietz (10), Sredojevic (9), Postic (6/3 Steals), Kröger (4/11), Fritsche (3), Kokorus (3/8 Assists), Kondo (3), Bakija und Aldag.

YRD: Diallo (23 Punkte/15 Rebounds), Aumann (15), Röll (11/4 Steals), Buthmann (10), Straßburg (3), Christiansen (3), Ladjyn (1), Moeller, Schmedes, Wessner und Sovinec.

Nächstes Spiel: Am Samstag (1.12.) um 18 Uhr gegen die Eisbären Bremerhaven (Artland Arena).

 

PM: SC RASTA Vechta

12.11.2018|
Advertisements
×