Vor dem Sonntagsspiel der YOUNG RASTA DRAGONS in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) ist die Ausgangslage klar. Verliert das Team von Head Coach Patrick Flomo gegen die AB Baskets aus Berlin, ist der Abstieg in die Hauptrunde B besiegelt. Und Schützenhilfe brauchen die YOUNG RASTA DRAGONS derweil auch noch.

Auf maximal zehn Punkte nämlich können die Flomo-Schützlinge in dieser Saison noch kommen. Die auf dem rettenden Platz 6 stehenden Talente von Science City Jena haben aktuell neun Zähler auf dem Konto und können mit nur einem Sieg aus ihren verbleibenden drei Spielen den Klassenerhalt und die damit verbundene Qualifikation für die Playoffs perfekt machen.

Die YOUNG RASTA DRAGONS werden also mit dem Mute der Verzweiflung in der Artland-Arena auflaufen müssen. Das Hinspiel in Berlin hatte das Flomo-Team Anfang Dezember mit 83:86 verloren, trotz einer 48:41-Halbzeitführung. Satte 19 Offensiv-Rebounds hatten die Niedersachsen damals zugelassen. Haben Flomos Mannen in dieser Saison das Rebound-Dell nicht verloren, gelangen jeweils Siege. Die Aufgabenstellung für Sonntag also ist eindeutig: Rebounds holen!

Auf Seiten der Hauptstädter sind die Top-Scorer Oguz Pinar und Leonard Hampl mit jeweils 14.2 Punkten. Darauf folgen Max Stenyushyn (8.1) und Linus Briesemeister (7.3). Diese vier sind es auch, die bei den AB Baskets unter den Körben aufräumen, zusammen 21.1 Rebounds pro Partie holen. Die meisten Assists im Team verteilen Briesemeister (3.2.) und Hampl (3.0).

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga NBBL – Saison 2019/20 – Hauptrunde

YOUNG RASTA DRAGONS (7., 2-9) – AB Baskets (5., 5-6)

Sonntag, 23. Februar 2020, um 14.30 Uhr in der Artland Arena (Jahnstraße 21, 49610 Quakenbrück) – Eintritt frei!

Weitere Hauptrundenspiele der YOUNG RASTA DRAGONS

01.03., 13 Uhr vs. TSV Bayer 04 Leverkusen (Artland Arena)

08.03., 15 Uhr @ Metropol Baskets Ruhr (Rundsporthalle)

 

PM: SC RASTA Vechta