Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück / Vechta: Erneut nur Außenseiter

Das schon dritte Duell in dieser Saison mit dem Top-Team der Metropol Baskets Ruhr haben die YOUNG RASTA DRAGONS vor sich. Am Sonntag (12.30 Uhr) tritt das Team von Coach Hanno Stein in Recklinghausen erneut als krasser Außenseiter an.

66:96 und 61:74: So lauten die Ergebnisse der ersten beiden Vergleiche zwischen den YOUNG RASTA DRAGON und dem Zweiten der Hauptrundengruppe 1. Und so fällt die Favoritenrolle erneut dem Team aus dem Ruhrgebiet zu. „Die Metropol Baskets Ruhr üben als Team einen immensen Druck auf den Gegner aus. Dazu haben sie gleich mehrere gute Individualisten“, weiß Hanno Stein. Lennard Kaprolat ist mit 17,2 Punkten, 5,7 Rebounds plus 4,2 Assists und 2,9 Steals ein Beispiel für die starke Besetzung im Team von Coach Nhilipp Stachula.

Wie an jedem Wochenende soll die auf dem Papier eindeutige Ausgangslage für die YOUNG RASTA DRAGONS kein Grund sein aufzustecken. Nach -30 und -13 darf man auf eine weitere Steigerung hoffen. „Es ist eine Chance, den neuesten Ist-Zustand zu testen. Nach den zwei Niederlagen ist es für uns an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen“, so Stein. Und weiter: „Wir wollen im Hinblick auf die Playoffs den nächsten Schritt machen. Dazu müssen wir dem Druck der Metropol Baskets Ruhr standhalten und selber mit Intensität und Aggressivität agieren. Um das Spiel so lange wie möglich offen zu halten wird eine sehr gute Teamleistung und natürlich auch eine gute Trefferquote nötig sein.“

U16 – JBBL – Saison 2017/18 – Hauptrunde 1 – 16. Spieltag:

Metropol Baskets Ruhr (2., 6-2) – YOUNG RASTA DRAGONS (5., 2-6)

Sonntag, 11.2. um 12.30 Uhr (Vestische Arena Alfons Schütt, Campus Vest 3 in 45665 Recklinghausen)

 

PM: SC RASTA Vechta

10.02.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×