Die U16 der Uni Baskets hat am letzten Spieltag der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) bei den Basketball Löwen Braunschweig mit 74:52 (44:16) gewonnen. So hat die Mannschaft von Nikola Milosevic zwei wichtige Ziele erreicht. Die Uni Baskets haben auch in der Saison 2021/22 einen JBBL-Startplatz sicher. Zudem gelang der Sprung in die Play-Offs.

„Wir haben bereits in der ersten Halbzeit unsere Hausaufgaben erledigt. Die Verteidigung stand gut und wir haben viele Würfe getroffen“, sagte Milosevic. Der Coach freute sich darüber, dass seine Schützlinge den Gegner nie unterschätzt hätten und zudem mannschaftlich geschlossen aufgetreten seien. Alle zehn eingesetzten Paderborner punkteten auch. Nicolas Marty-Decker hatte Pech und zog sich bereits in der zweiten Spielminute einen Armbruch zu. Sebastian Morgenstern (17 Punkte/10 Rebounds) stellte erneut seine gute Form unter Beweis. Auch Ben Port (14), Leander Henze (11) und Marius Thomas Alvarez (11) trafen zweistellig.

In den Play-Offs treffen die Paderborner auf Alba Berlin. Die Hauptstädter schlossen ihre Hauptrundengruppe als Tabellenerster ab. „Alba ist der Favorit. Aber wir werden gut vorbereitet sein“, erklärt Milosevic. Das erste Spiel der Play-Off-Serie findet am 8. März in Berlin statt.

 

PM: Uni Baskets Paderborn