Die U16-Mannschaft der Uni Baskets Paderborn hat in der Jugend-Basketball-Bundesliga die Pflichtaufgabe bei Phoenix Hagen souverän erfüllt. Die Schützlinge von Uli Naechster gewannen beim Schlusslicht mit 95:41 (46:21). Die Gäste ließen niemals einen Zweifel am Sieger der Partie aufkommen. „Es war eine gute Gelegenheit, um Dinge auszuprobieren und den Spielern aus der zweiten Reihe wie Alex Lehmann oder Ben Klauke viele Einsatzminuten zu geben“, sagte Naechster. Tom Brüggemann (20), Tim Seibel (16), Paul Beckmann (16), Maxim Penner (13) und Alex Lehmann (11) trafen für den Sieger zweistellig. Am kommenden Sonntag, 31. Oktober, genießt die U16 ab 12.30 Uhr in der Reismannhalle Heimrecht gegen den UBC Münster.

Die U19 der Uni Baskets Paderborn fuhr in der Nachwichs-Basketball-Bundesliga im dritten Spiel den dritten Sieg ein. Der fiel beim 84:83 (35:33) über die Berlin Braves Baskets aber denkbar knapp aus. Adrian Petkovic traf drei Sekunden vor dem Ende einen Dreier zum Sieg. „Ich bin stolz. Mein Team lag im Schlussviertel bereits mit neun Zählern zurück und hat dann Herz gezeigt“, sagte Coach Milos Stankovic. Neben Matchwinner Petkovic (30) kamen auch Agust Kjartansson (22) und Tim Schlegel (18) auf zweistellige Punktausbeuten. Am vierten Spieltag sind die Uni Baskets bei Phoenix Hagen zu Gast. Anwurf ist am Samstag, 30. Oktober, um 13 Uhr.

 

PM: Uni Baskets Paderborn