Die U19 der Nürnberg Falcons und TORNADOS FRANKEN wartet in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) weiter auf den ersten Sieg. Gegen die Spielgemeinschaft Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners zeigte die Mannschaft von Simon Bertram aber vor allem in der zweiten Hälfte, was möglich sein kann. Nach dem verschlafenen Auftaktviertel (5:26) gaben sich die Falken zu keinem Zeitpunkt auf und boten den Gästen aus Hessen bis zum Schluss einen tollen Fight, die das Spiel mit 51:97 (20:62) verdient für sich entschieden.

Selten hat man Nürnbergs Head Coach Simon Bertram nach einer Niederlage in der NBBL so zufrieden gesehen wie am Sonntag in der Paul-Moor-Halle: „Ich denke, wir haben heute unsere bisher beste Saisonleistung gezeigt. Zwar haben wir das erste Viertel verpennt, sind dann aber dran geblieben und haben Frankfurt nach dem Seitenwechsel immer wieder vor Probleme gestellt. Es gilt, hier das Positive mitzunehmen.“ Ohne Frage negativ, war indessen das erste Viertel aus Falken-Sicht. Die Gastgeber kamen überhaupt nicht mit dem schnellen und aggressiven Spiel der Frankfurter zu recht, agierten fahrig und nervös. Den Hessen spielte das in die Karten, die nach dem 5:26-Zwischenstand auch das zweite Viertel dominierten (20:62) und früh für eine Vorentscheidung sorgten.

Nürnberger Mannschaft macht Freude

Nach der Pause zeigten die Mittelfranken dann viel Moral, ihr großes Kämpferherz und immer wieder schöne Aktionen. Im Halbfeld stand die Defense und in der Offensive trafen die Jungs von Simon Bertram gute Entscheidungen und die offenen Würfe. Mit 19:16 ging das 3. Viertel an Nürnberg und auch im Schlussabschnitt konnten die Gäste nicht mehr so dominieren wir in Halbzeit 1. Am Ende gewann Frankfurt verdient mit den 51:97. Bei den Falcons gab Simon Feneberg (14) sein NBBL-Debüt und war mit zwölf Punkten Topscorer einer Nürnberger Mannschaft, die Trainer Bertram und den 50 Zuschauern durchaus Freude bereitet hat. Lukas Niederlich kam auf zehn Punkte und starke 13 Rebounds. Am kommenden Wochenende geht es für die Falcons nach Gießen zum Tabellennachbarn.

Für die Nürnberg Falcons spielten: Feneberg 12 Pts., Niederlich 10 Pts., Trummeter, Radina & Ngan je 6 Pts., L. Därr 5 Pts., Stefanovic, D. Akarca & Dull je 2 Pts., Gebel, Jenko, Krell

TORNADOS FRANKEN ziehen ungeschlagen in die JBBL-Hauptrunde ein

Falkenstarker Vorrunden-Abschluss für die U16 der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN. Die Mannschaft von Coach Razvan Munteanu konnte auch ihr sechstes Gruppenspiel gewinnen und erzielte dabei erneut über 100 Punkte. Gegen das Team der baramundi bba Augsburg setzten sich die Franken mit 77:106 (34:54) durch. Die Hauptrunde mit den neuen Gegnern Ulm, Urspring und Ludwigsburg beginnt am 23. November.

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel beendeten die TORNADOS FRANKEN am vergangenen Wochenende die Gruppenphase in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL). Als eines von fünf Teams geht die Munteanu-Truppe mit einer weißen Weste in die Hauptrunde. Dass man auch in Augsburg erfolgreich war, lag einmal mehr an dem hervorragenden Start. Viertel 1 ging mit 20:37 an die Gäste, die damit früh den Grundstein für den Auswärtserfolg legen konnten. Zur Pause lagen die Franken 34:54 vorne und legten im dritten Spielabschnitt noch einmal eine Schippe drauf. Der 77:106-Sieg war nie in Gefahr und erneut konnten fünf Spieler zweistellig Punkten.

Nächster Halt Hauptrunde

„Wir sind sehr stolz auf diese Vorrunde und darauf, dass wir als Team eine erfreuliche Entwicklung gemacht haben. So war es unser Ziel, von Spiel zu Spiel besser zu werden. Daran soll sich auch in der Hauptrunde nichts ändern. Danke an allen, die an diesem Erfolg mitgewirkt haben“, zog der Coach ein durchweg positives Vorrunden-Fazit. Gemeinsam mit dem FC Bayern und der TS Jahn München geht es nun in der Hauptrunde weiter. Dort warten die Teams aus Ulm, Urspring und Ludwigsburg. Die anderen vier Teams der Gruppe 8 kämpfen indessen in der Relegation um den Klassenerhalt. Hier wünschen die Verantwortlichen der TORNADOS FRANKEN und der Nürnberg Falcons vor allem dem Nürnberger Basketball Club viel Erfolg.

Für die BAMRER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN spielten: Gockov & Trummeter je 19 Pts., M. Eckert 16 Pts., Feneberg 13 Pts., J. Eckert 12 Pts., Radina 8 Pts., Tompkins 6 Pts., Schmidt 5 Pts., Bocsanyi & Eichner je 4 Pts., Wohl, Kraus

Start-Ziel-Sieg für TORNADOS FRANKEN in der Bayernliga

Nürnberg – Erster Saisonerfolg für die U14 der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN in der Bayernliga. Bei der TS Jahn München gewann die Mannschaft von Trainer Nico Probst am vergangenen Wochenende verdient mit 56:66 (31:41) und belohnte sich damit selbst für die harte Arbeit der vergangenen Wochen. Am kommenden Samstag empfängt man den Nürnberger Basketball Club zum Derby.

Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart, konnte die U14 der TORNADOS FRANKEN am vergangenen Wochenende das erste Erfolgserlebnis in der Bayernliga feiern. Dank eines hochkonzentrierten Starts bei guter Verteidigung, konnten die Franken früh die Kontrolle über die Partie erlangen (13:24). Die Gastgeber hielten im zweiten Viertel mit viel Kampf und Einsatz dagegen, kamen aber nur selten in Schlagdistanz. Die Führung der TORNADOS blieb somit zur Pause zweistellig (31:41). Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Gäste hielten München geschickt auf Distanz, verpassten es aber gleichzeitig selbst, für eine Vorentscheidung zu sorgen. So ging es beim Stand von 48:55 in den Schlussabschnitt.

Derby gegen den NBC

Hier versuchten die Gastgeber dann alles, den Rückstand weiter zu verkürzen, doch die TORNADOS hatten jederzeit die richtige Antwort parat, zeigten schönen Team-Basketball und waren so in der Lage, das Spiel mit 56:66 für sich zu entscheiden. „Ein Sieg der uns gut tut und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben gibt“, resümierte Coach Probst, der dabei sicher schon an das kommenden Derby gegen den Nürnberger Basketball Club dachte. Dieses findet am Samstag, den 16. November 2019 um 17.00 Uhr in der Paul-Moor-Halle statt. Der Eintritt ist wie immer frei aber nicht umsonst.

PM: Nürnberg Falcons