Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Nürnberg: Falcons erneut in München gefordert

Die Nürnberg Falcons treffen an diesem Wochenende in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) auf das Team der Internationalen Basketball Akademie München – IBAM. Der punktlose Doppelspieltag vor einer Woche ist abgehakt und die Hoffnung groß, dass der zweite Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt erfolgreicher verläuft als der erste.

Eine intensive Trainingswoche liegt hinter den Nürnberg Falcons. Vor allem im Defensiv-Bereich sah und sieht Coach Nikola Jocic Luft nach oben und so lag dort in den Einheiten auch einer der Schwerpunkte: „Ein Spiel steht und fällt mit einer guten Verteidigung. Das müssen unsere Spieler verinnerlichen. Gegen den FC Bayern und beim letzten Heimspiel haben wir zu viele einfache Punkte zugelassen. Daran haben wir gearbeitet.“ Drei Spiele vor dem Ende der Vorrunde liegen die Nürnberg Falcons in Gruppe 8 auf Rang 6. Ein Sieg bei der IBAM würde die Ausgangslage vor dem Derby bei den Tornados Franken und dem Heimspiel gegen Jahn München stark verbessern.

Tatort Morawitzkyhalle

Doch jetzt liegt der Fokus erst einmal auf dem bevorstehenden Gastspiel in München und dem Gegner selbst. Für die Mannschaft von Tobias Brütting, der in Nürnberg kein Unbekannter ist, stehen bislang ein Sieg (63:51 vs. Augsburg) und eine Niederlage (66:75 vs. FC Bayern) zu Buche. Das Team versteht es zu verteidigen und spielt schnell nach vorne. „Ein weiterer Prüfstein für die Mannschaft. Wenn wir mit Selbstvertrauen spielen und alles geben, haben wir uns nach dem Spiel nichts vorzuwerfen“, blickt Nikola Jocic auf das Gastspiel in der Landeshauptstadt voraus. Tip-off zwischen der Internationalen Basketball Akademie München und den Nürnberg Falcons ist am Sonntag, den 21. Oktober um 12.30 Uhr in der Morawitzkyhalle. Die NBBL der Falcons hat indessen spielfrei. Das Heimspiel gegen Chemnitz wurde verlegt.

 

PM: Nürnberg Falcons

19.10.2018|
Advertisements
×