Nach der gelungenen Premiere mit der Partie zwischen den YOUNG RASTA DRAGONS und ALBA BERLIN und der Übertragung des NBBL ALLSTAR Game zeigt die NBBL gGmbH auch aus den anderen drei Hauptrundengruppen Partien im Livestream auf ihrer Homepage www.nbbl-basketball.de.

Nach der Partie zwischen den FC Bayern München und ratiopharm ulm am 28. Januar folgt am 4. Februar das Spiel zwischen TSV Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS sowie am 3. März das Topspiel der Hauptrunde 4 zwischen den Nürnberg Falcons und dem TSV Tröster Breitengüßbach.

ratiopharm ulm dominiert derzeit die Hauptrundengruppe 4 und hat hier erst ein Spiel verloren. Der amtierende NBBL-Meister FC Bayern München hat drei Niederlagen auf dem Konto, trotzdem sein Playoff-Ticket so gut wie in der Tasche. In Gruppe 2 geht es sehr eng zu, Spitzenreiter Leverkusen hat derzeit nur zwei Punkte Vorsprung auf den Dritten Frankfurt. Entsprechend intensiv dürfte die Live-Partie am 4. Februar geführt werden. Und schließlich fordert Anfang März das (überraschend) starke Team der Nürnberg Falcons den NBBL-Meister von 2016, den TSV Tröster Breitengüßbach. Bonmot am Rande: Güßbachs Meistertrainer Markus Lempetzeder steht jetzt bei Nürnberg an der Seitenlinie.

Alle Partien werden live auf www.nbbl-basketball.de übertragen. Hier gibt es auch jeden Tag aktuelle News aus dem deutschen Nachwuchsbereich.

 

PM: NBBL gGmbH – JF