Übersichtliches NBBL-Programm am Wochenende: Neben einigen Nachholspielen standen noch Partien im Pokalwettbewerb auf dem Programm, ansonsten gab es im regulären Meisterschaftsbetrieb eine kurze Pause. In der Hauptrunde A Nord wurde in Rostock und Paderborn gespielt. Die Seawolves empfingen die Berlin Braves Baskets und hatten knapp mit 74:78 das Nachsehen. Vorentscheidend war das dritte Viertel, das die Berliner mit 24:16 für sich entschieden. Die Uni Baskets Paderborn konnten hingegen ihren Heimvorteil nutzen und schlugen im Westfalen-Derby die Phoenix Hagen Juniors letztendlich klar mit 90:76. Die Paderborner gewannen die Viertel eins und drei klar (31:18 und 29:8), ließen dann aber im Schlussviertel im Gefühl des sicheren Sieges die Konzentration noch einmal schleifen (6:23). Am Erfolg der Uni Baskets änderte das freilich nichts mehr.  Berlin und Paderborn haben nun jeweils fünf Saisonsiege auf der Habenseite. Hagen ist Tabellensechster mit einer Bilanz von 4/6, wärend die Seawolves sieglos am Tabellenende dümpeln. 

In der Hauptrunde B West hat der USC Heidelberg seine eminent wichtige Nachholpartie bei der s.Oliver Würzburg gewonnen. Die Universitätsstädter siegten mit 70:60 und belegen vor Würzburg den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde  in die A-Division berechtigt: Heidelberg weist nun sechs Siege und drei Niederlagen auf, Würzburg fünf und vier; beide Klubs haben noch eine Partie auszutragen.

Gespielt wurde am Wochenende außerdem im Rahmen des NBBL-Pokals. In der Gruppe A setzte sich Medipolis SC Jena locker-leicht bei den Rockets aus Gotha/Erfurt mit 102:67 durch. In Gruppe B landeten die Metropol Baskets Ruhr einen klaren 96:64-Sieg über die Eisbären Bremerhaven. Die Baskets Juniors Oldenburg setzten sich mit 74:69 gegen den UBC Münster durch.

In der Pokalgruppe C hatte Brose Bamberg / TSV Tröster Breitengüßbach keine Probleme, sich mit 103:72 beim Nachwuchs aus Hanau durchzusetzen. In Gruppe D musste derweil die einzige angesetzte Partie zwischen Oberpfalz und Ludwigsburg abgesagt werden.

 

Die Ergebnisse in der Hauptrunde auf einen Blick

Die aktuellen Tabellenstände

Die Pokalergebnisse

 

PM: NBBL gGmbH / JF