Das NBBL TOPSPIEL DER WOCHE hielt, was es versprach: In einer dramatischen Partie besiegte die KICKZ IBAM MÜNCHEN den U19-Nachwuchs von Brose Bamberg mit 103:100 (Halbzeit 36:44). Die Vorentscheidung fiel im dritten Viertel, das die Münchener nach einer überragenden offensiven Vorstellung mit 39:21 gewannen und so die Partie drehten – der Schlussspurt der Bamberger in den letzten zehn Minuten (28:35) kam zu spät. Auf beiden Seiten dominierte jeweils ein Trio: Für München erzielten Emilis Butkus (28), Dan Mukuna (23) und Benny Schröder (22) den Löwenanteil der Punkte. Bamberg lebte in erster Linie von Nico Höllerl (27), Danas Kazakevicius (22) und Abdelkahar Karioui (21, zehn Rebounds). Da das Spiel des Tabellenführers FC Bayern Basketball gegen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS abgesagt werden musste, übernahm die KICKZ IBAM – zumindest vorübergehend – erneut den Platz an der Sonne in der Hauptrunde A Süd. Für die Bamberger war es die zweite Niederlage im sechsten Spiel. Dritter der Tabelle ist die Porsche BBA Ludwigsburg, die keine Mühe hatte, sich mit 95:65 beim Team Südhessen durchzusetzen.

Die erste Saisonniederlage mussten die ART Giants Düsseldorf in der Hauptrunde B West hinnehmen. Die Landeshauptstädter verloren gegen das Team Bonn/Rhöndorf mit 64:70. Den Giants brach ein schwaches zweites Viertel das Genick – die Gäste gewannen es 25:12. Der mit Abstand beste Scorer der Gastgeber war Finn Cook mit 25 Zählern; kein anderer Düsseldorfer konnte zweistellig punkten. Lars Brodisch war mit 21 Punkten der beste Korbjäger der Bonn-Rhöndorfer. 

Eine individuelle Glanzleistung gelang am vergangenen Wochenende Sananda Fru: Der Forward der SG Junior Löwen Braunschweig, der beim Profi-Team der Braunschweiger in dieser Saison auch schon BBL-Luft schnupperte, erzielte beim 85:81-Auswärtssieg in Oldenburg satte 45 Punkte – da nützten auch die 30 Zähler von Boston Schröder für Oldenburg nichts.

 

Alle Ergebnisse vom Wochenende auf einen Blick

Die Tabellenkonstellationen im Überblick

 

PM: NBBL gGmbH / JF

Foto: S. Martinez / KICKZ IBAM