Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL Review: Erste Punkte für TS Jahn München

Am sechsten Spieltag der noch jungen NBBL-Saison haben wir einen Blick in den Tabellenkeller der vier Hauptrundengruppen geworfen. Da hatten sich fünf Teams eingefunden, die noch keine Punkte sammeln konnten. Nach diesem Wochenende sind es nur noch vier, der TS Jahn München konnte den ersten Erfolg der Spielzeit feiern. Wir haben die Ergebnisse in der Übersicht.

In Gruppe 1 waren es die Tiger aus Berlin, die noch keine Positivpunkte verzeichnen konnten. Am Sonntag stand für sie das Duell gegen die Rostock Seawolves Juniors auf dem Plan, die immerhin schon zwei Siege aus vier Spielen einfahren konnten. Die erste Halbzeit lief nicht wie gewünscht aus Berliner Sicht, Rostock legte vor allem im ersten Viertel vor und führte zur Halbzeit mit 41:53. Die Gastgeber aber holten auf waren am Ende nochmal im Spiel, unterlagen aber mit 85:88. Zwei Akteure trugen dabei das Berliner Spiel: Aris Pehlivanian kam auf 30 Punkte, traf dabei acht von elf Dreierversuchen (73 %). Luca Lukacevic erzielte 24 Punkte und sammelte 12 Rebounds ein.
Für die Tiger ist es bereits die dritte Niederlage, die sie mit nur drei Punkte Differenz kassiert haben. Wer so nah dran ist, wird auch bald den ersten Sieg einfahren.

Alle Ergebnisse und die Tabelle in der Hauptrunde 1

Die BG Göttingen Juniors warten in Hauptrundengruppe 2 weiter auf den ersten Sieg. Die Niedersachsen lagen in ihrem Spiel gegen die Phoenix Hagen Juniors über weite Strecken vorne (16:11 nach dem ersten Viertel, 29:25 zur Halbzeit), brachen dann aber ein und mussten sich am Ende deutlich mit 54:72 geschlagen geben. Hagen liegt nun mit drei Siegen und drei Niederlagen auf Rang fünf, für die Göttinger bleibt es bei Platz neun.

Alle Ergebnisse und die Tabelle in der Hauptrunde 2

Die NINERS ACADEMY aus Chemnitz behält die rote Laterne der Gruppe 3. Auch im vierten Anlauf gab es keine Punkte für die Sachsen. Gegen die TenneT young heroes war das auch eine denkbar schwere Aufgabe, steht das Team aus Bayreuth doch auf Tabellenplatz zwei. Dennoch lief das Spiel über weite Strecken knapp ab, zur Halbzeit stand eine Vier-Punkte-Führung für Bayreuth zu Buche. Chemnitz konnte sogar das Reboundduell für sich entscheiden, musste am Ende dennoch eine 60:71-Niederlage einstecken.

Alle Ergebnisse und die Tabelle in der Hauptrunde 3

Ein Team würde an diesem Wochenende seinen ersten Sieg einfahren, das war schon vor Beginn der Spiele klar. In Gruppe 4 gab es nämlich gleich zwei noch sieglose Teams, die im direkten Duell aufeinandertrafen. Der TS Jahn München empfing die Young Tigers Tübingen zum Spiel um den siebten Tabellenplatz. Es sollte ein hochspannendes Spiel werden, bei dem die Führung regelmäßig wechselte: Im ersten Viertel hatte Tübingen noch die Nase vorn (15:19), zur Halbzeit führte München dann mit 32:31, bevor es wieder hin und her ging (44:47 nach dem dritten Viertel) und der TS Jahn schlussendlich mit 68:66 gewann.

Alle Ergebnisse und die Tabelle in der Hauptrunde 4

12.11.2018|
Advertisements
×