Die erste Saisonniederlage kassierte KICKZ IBAM München in der Hauptrunde A Süd: In einem hochspannenden und von intensiver Verteidigung geprägten Partie gewann Herausforderer Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS knapp mit 68:66. Die Münchener lagen nach zehn Minuten schon mit 24:12 in Front, doch die Hessen kämpften sich in den restlichen drei Vierteln Punkt um Punkt heran und sicherten sich am Ende den knappen Erfolg. Frankfurt weist im Süden nun eine ausgeglichene Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen auf, die IBAM ist mit vier Siegen und nun einer Niederlage weiterhin Tabellenführer. 

Auch der schärfste Verfolger der Münchener musste am Wochenende Federn lassen: Im ewig jungen Duell mit dem FC Bayern Basketball verloren die bis dato ungeschlagenen Bamberger deutlich mit 73:92. Spielentscheidend war das dritte Viertel, das mit 23:9 an die Gäste aus Bayern ging. Den Topscorer der Bamberger, Adrian Worthy, hatten die Münchener gut im Griff; er kam auf vergleichsweise bescheidene 17 Punkte. Der FCBB weit nun wie Bamberg eine Bilanz von 3:1 auf und hat den Anschluss an die Tabellenspitze geschafft.

Auch im Norden hätte es ein Spitzenspiel geben sollen, zumindest auf dem Papier. Das Duell zwischen dem ungeschlagenen Team von ALBA BERLIN und den Bayer Giants Leverkusen, die bis zu diesem Zeitpunkt nur eine Niederlage auf dem Konto hatten, entpuppte sich jedoch als ein mehr als einseitiges Duell. ALBA gewann 105:39 und baute seine Vormachtstellung in der Hauptrunde A Nord weiter aus (5:0). Die bedauernswerten Leverkusener kamen überhaupt nicht in die Partie und lagen nach zehn Minuten schon mit 7:33 im Hintertreffen. Sechs Albatrosse punkteten zweistellig, bei den Giants kein einziger.

Alle Ergebnisse der Hauptrunde A

Die aktuellen Tabellenstände

Bildunterschrift: Frankfurt und Bayern, hier noch im direkten Duell, gewannen am Wochenende ihre Partien.

Foto: FC Bayern Basketball

 

PM: NBBL gGmbH / JF