Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL Preview: Kampf um Platz 4, Platz 5 und gegen den Abstieg

In der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) ist die Zielgerade der Hauptgruppenphase schon in Sichtweite. Umso spannender wird Woche für Woche der Kampf der Protagonisten um die begehrten Abschlussplätze. Am Wochenende könnten weitere Vorentscheidungen fallen.

 

Greifen die Piraten Hamburg noch einmal ins Playoff-Rennen ein? Vielleicht bietet sich am kommenden Wochenende dazu die letzte Chance, wenn die Hanseaten zu den Rostock Seawolves Juniors reisen. Rostock, das Team der Stunde in der Hauptrundengruppe 1, ist Tabellendritter mit einer Bilanz von acht Siegen und vier Niederlagen, die Piraten sind Fünfter (7/5). Dazwischen liegen noch die AB Baskets mit einer Bilanz von 8/5. Gewinnen die Hamburger, ziehen sie nach Punkten mit den Seawolves gleich; das bessere Korbverhältnis haben die Piraten bereits.

Alle Paarungen des Wochenendes auf einen Blick und die aktuelle Tabelle zum Durchklicken

 

In der Hauptrundengruppe 2 sind es die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers (Bilanz 7/5), die noch auf ein Postseason-Ticket hoffen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg am Wochenende gegen die RheinStars Köln, außerdem müssen die Hessen auf einen Ausrutscher von Hagen (8/5) und/oder Leverkusen (9/4). 

Alle Paarungen des Wochenendes auf einen Blick und die aktuelle Tabelle zum Durchklicken

 

In den Gruppen 1 und 3 ist der neunte Tabellenplatz nach Abschluss der Hauptrunde gleichbedeutend mit dem direkten sportlichen Abstieg. Derzeit wären die Junior Löwen Braunschweig das Team, das diesen schwierigen Weg gehen müsste. Doch noch haben die Niedersachsen die theoretische Chance, die (vorerst) rettende Playdown-Runde zu erreichen – dabei sind die Löwen allerdings auf Schützenhilfe der Konkurrenz angewiesen. Braunschweig hat nur zwei von 14 Spielen gewonnen und eine katastrophale Korbdifferenz von -270. Die NINERS Academy als Vorletzter hat erst zwölf Spiele absolviert, davon drei gewonnen. Drittletzter sind die MBC Junior Sixers (zwölf Spiele, vier Siege). Am Sonntag reisen die Braunschweiger zum MBC – ein Sieg ist dann Pflicht, wollen sie ihre Hoffnungen auf die Playdowns nicht begraben.

Alle Paarungen des Wochenendes auf einen Blick und die aktuelle Tabelle zum Durchklicken

 

In der Hauptrundengruppe 4 haben sich Spreu und Weizen bereits getrennt: Die IBA München, der FC Bayern, Ulm und Ludwigsburg werden in die Playoffs einziehen, Urspring, Allgäu/Memmingen, Tübingen und TS Jahn München in den Playdowns um den Klassenerhalt kämpfen. Wer am Ende der Hauptrunde Rang fünf belegt, hat in der ersten Playdown-Runde gegen den Achten aus Gruppe 3 das vermeintlich leichteste Los. Aktuell ist das TEAM URSPRING Fünfter; um diesen Platz sicher zu verteidigen, brauchen die Internatsschüler am Freitagabend einen Sieg in Ludwigsburg – ein schwieriges Unterfangen. Verliert Urspring, könnte Memmingen mit einem Sieg über Schlusslicht Jahn München nach Punkten gleichziehen.

Alle Paarungen des Wochenendes auf einen Blick und die aktuelle Tabelle zum Durchklicken

 

PM: NBBL gGmbH / JF

21.02.2019|
Advertisements
×