Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL Preview: Im Schwebezustand

Im Schwebezustand, sprich im Mittelfeld der Tabellen, befinden sich in jeder der vier Hauptrundengruppen Mannschaften, die sich noch Hoffnungen auf das Erreichen der Playoffs machen können, gleichzeitig aber auch fürchten müssen, dass sie noch in die Playdown-Region abrutschen. Zwei Punkte am Wochenende könnte diese wieder den Blick nach oben richten lassen.

 

Einen weiteren Schritt im Richtung Playoffs wollen am Wochenende die Rostock Seawolves Juniors in der Hauptrundengruppe 1 machen. Mit sechs Siegen und vier Niederlagen liegen die Nordlichter aktuell auf Rang vier der Tabelle – und damit dem letzten Platz, der zur Teilnahme an der Postseason berechtigt. Gegen Schlusslicht Eagles-Basketball-Academy gehen die Rostocker am Sonntag als Favorit in die Partie; mit einem Sieg können sie bis auf zwei Punkte an Vizemeister YOUNG RASTA DRAGONS heranrücken.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Geht der Blick nach oben oder (endgültig) nach unten? Diese Frage wird für die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers und das Team Bonn/Rhöndorf am Wochenende beantwortet, wenn sich beide Klubs im direkten Duell gegenüber stehen. Gießen hat nur zwei Punkte Rückstand auf den Vierten Hagen, Bonn/Rhöndorf hat erst drei Saisonspiele gewonnen und wohl nur durch einen Sieg in Hessen die ernsthafte Chance, noch einmal einen ernsthaften Angriff Richtung Playoffs zu starten.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

In der Hauptrundengruppe 3 treffen sich zwei Tabellennachbarn im unteren Mittelfeld: Die s.Oliver Würzburg Akademie empfängt die MBC Junior Sixers. Würzburg ist mit einer Bilanz von drei Siegen und acht Niederlagen Tabellensiebter, die Weißenfelser haben einen Sieg mehr auf dem Konto und sind Sechster. Sollten die Junior Sixers in Würzburg gewinnen, könnten sie noch einmal mit einem Auge Richtung Playoffs schielen.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Zwei Spiele stehen am Wochenende in Gruppe 4 auf dem Programm: Die IBAM aus München empfängt Tübingen, Urspring trifft auf den FC Bayern. Die beiden Münchener Teams sind jeweils Favorit, führen sie doch die Tabelle an. Tübingen hat bislang erst ein Saisonspiel gewonnen, Urspring immerhin schon vier.

Alle Paarungen des Spieltags und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH / JF

07.02.2019|
Advertisements
×