Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL/JBBL TOP4 2018 in Quakenbrück

Das NBBL / JBBL TOP4 2018, die Endrunde der jeweils vier besten Mannschaften der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) und der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL), findet am 26. und 27. Mai 2018 in Quakenbrück statt. Darauf haben sich die Vertreter der NBBL gGmbH nach erfolgreichen Gesprächen mit den Verantwortlichen des Quakenbrücker TSV und der Artland Dragons verständigt. Quakenbrück ist somit zum zweiten Mal nach 2014 Ausrichter des Finalturniers um die Deutsche U19- und U16-Meisterschaft.

Spielort Artland Arena

Spielort wird die stimmungsvolle Artland Arena sein, wo schon das Profi-Team der Dragons zu Erstligazeiten seine Heimspiele ausgetragen hat und dies nun auch in der ProB tut. Auch den Jugendteams der beiden kooperierenden Klubs aus Quakenbrück und Vechta, welche gemeinsam unter dem Namen YOUNG RASTA DRAGONS in NBBL und JBBL auf Korbjagd gehen, dient die Artland Arena als Heimspielstätte.

Zwei erstklassige Bewerbungen

„Quakenbrück hat uns mit ihrem Gesamtkonzept, dem sportlichen Erfolg ihrer NBBL- und JBBL Teams und dem großen Interesse an der nochmaligen Ausrichtung des TOP4 überzeugt“, sagt Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH. Mit ratiopharm ulm gab es einen zweiten sehr interessierten Bewerber, letztendlich hat jedoch einzig und allein die geographische Lage den Ausschlag gegeben. „Beide Bewerbungen waren erstklassig. Da wir aber schon 2016 mit unserer Endrunde in Ulm zu Gast waren und vergangenes Jahr mit Frankfurt der Ausrichter auch eher im südlicheren Teil der Republik beheimatet war, wollten wir uns in diesem Jahr wieder etwas mehr in Richtung Norden orientieren“, erläutert Uwe Albersmeyer. Christoph Coura Marketing Manager der NBBL ergänzt: „Dass sich in diesem Jahr wieder zwei Standorte beworben haben, die bereits eine TOP4-Endrunde ausgetragen haben, beweist uns, dass wir ein tolles Produkt anbieten, welches auch für den jeweiligen Ausrichter attraktiv ist und eine hohe Aufmerksamkeit verspricht.“

Dragons Geschäftsführer Marius Kröger und YOUNG RASTA DRAGONS Koordinator Gerd Meinecke ergänzen unisono: „Wir freuen uns sehr, dass sich die NBBL/JBBL für uns als Standort entschieden hat und sind uns sicher, ein ähnliches Event wie 2014 bieten zu können.

TOP4 Historie

Die erste Auflage des TOP4 fand 2007 in Paderborn statt, danach folgten Langen, Berlin, Bamberg (2x), Ludwigsburg, Hagen (2x), Quakenbrück, Ulm und Frankfurt als weitere Ausrichter des Turniers, das seit 2010 als Doppel-Veranstaltung für NBBL und JBBL ausgetragen wird. Bei der Endrunde im Mai 2018 werden die Nachfolger der amtierenden Deutschen Meister FC Bayern München (NBBL) und ALBA BERLIN (JBBL) gesucht. „Das TOP4 ist der Höhepunkt der NBBL- und JBBL-Saison. Mit unseren bisherigen Ausrichtern der Endrunde haben wir in jedem Jahr eine gute Wahl getroffen, die Rahmenbedingungen waren stets hochprofessionell. Wir sind sicher, dass Quakenbrück für diese Aufgabe wie vor vier Jahren wieder bestens gerüstet ist“, unterstreicht Albersmeyer.

Der kommende Ausrichter Quakenbrück hätte bei der TOP4-Endrunde in eigener Halle natürlich liebend gerne zwei Eisen im Feuer, und die Chancen dafür stehen nicht schlecht: Das U19-Team der YOUNG RASTA DRAGONS gehört aktuell zu den Top-Teams der Hauptrunde 1 und führt die Tabelle gemeinsam mit dem Nachwuchs von ALBA BERLIN an. Die JBBL-Mannschaft der Jungdrachen bestreitet aktuell noch die Hauptrunde und ist bereits sicher in den Playoffs dabei. Die Organisatoren werden noch gerne an ihre erste TOP4-Endrunde 2014 zurückdenken, holte sich der Gastgeber, seinerzeit angeführt von einem gewissen Isaiah Hartenstein, dort doch erstmals die Deutsche U16-Meisterschaft.

Das TOP4

Der bewährte Ablauf der vergangenen Jahre beim TOP4 gilt auch für 2018: Freitag, 25. Mai 2018, ist für alle teilnehmenden Teams Anreisetag inklusive einer Trainingseinheit. Am Abend folgt das obligatorische „get together“ mit allen Beteiligten. Am Samstag, 26. Mai 2018, stehen die jeweiligen Halbfinal-Spiele auf dem Programm: Um 12.30 und 15.00 Uhr die beiden JBBL-Halbfinals, um 17.30 und 20.00 Uhr dann die beiden Halbfinalbegegnungen in der NBBL. Sprungball des JBBL-Finales wird am Sonntag, 27. Mai, 11.00 Uhr, sein, das Endspiel um die NBBL-Meisterschaft beginnt um 14.00 Uhr. Fester Bestandteil des TOP4 ist seit Jahren auch die Coach Clinic der Bundesakademie des DBB, die am Samstag und Sonntag stattfinden wird.

 

PM: NBBL gGmbH

07.02.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×