Die NBBL gGmbH führt in der kommenden Saison 2021/22 für die Jahrgänge 2005 (NBBL) und 2007 (JBBL) zum ersten Mal einen Pokalwettbewerb durch (hier geht es zur Pressemitteilung). „Für uns ist die erstmalige Ausrichtung eines Pokalwettbewerbs ein weiterer Baustein zur Kompensation der vorzeitig abgebrochenen Saison in NBBL und JBBL“, begründete Ligamanager Sören Greßmann. Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbs ist, den Jahrgängen 2005 und 2007 mehr Spielpraxis einzuräumen.

Inzwischen stehen die Pokalgruppen, der Modus und die Spieltermine fest. In der NBBL (Jahrgang 2005) hat sich der Ligaausschuss für einen Modus in Spieltagsform entschieden, sodass jedes Team vier Spiele garantiert hat.

Die Gruppeneinteilungen sehen wie folgt aus:

 

Gruppe A: Gruppe B: Gruppe C: Gruppe D:
Eisbären Bremerhaven UBC Münster ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers SG Stuttgart / Esslingen / Kirchheim
ALBA BERLIN Metropol Baskets Ruhr Schick Group White Wings Porsche BBA Ludwigsburg
SG Bernau-Berlin-Nord Phoenix Hagen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS Team Oberpfalz
ROCKETS Bayer Giants Leverkusen ASC Theresianum Mainz IBA München
Science City Jena Junior Baskets Oldenburg HAKRO Merlins Crailsheim FC Bayern München

 

Pro Gruppe wird im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt. Die vier Gruppensieger qualifizieren sich für die Pokalendrunde TOP4. Geplante Spieltermine sind der 3. Oktober 2021, 1. November, 19. Dezember, 23. Januar 2022 und 27. Februar. Mit Teams aus Bundesländern, wo der 1. November kein gesetzlicher Feiertag ist, wird gemeinsam ein Ausweichtermin gesucht. Das Pokal-TOP4 wird noch terminiert. Die jeweiligen Spielpläne werden zeitnah erstellt.

 

In der Pokalrunde der JBBL sind nur Spieler des Jahrgangs 2007 spielberechtigt. Gespielt wird in Turnierform, sodass immer zwei Spiele pro Spieltag garantiert sind.

Folgende Gruppeneinteilungen wurden für die 1. Pokalrunde festgelegt:

Gruppe A: Gruppe B: Gruppe C:
Eisbären Bremerhaven Rostock Seawolves TUS Lichterfelde
Baskets Juniors Oldenburg SG Bernau-Berlin-Nord Higherlevel Berlin
Sharks Hamburg DBV Charlottenburg MTV/BG Wolfenbüttel

 

Gruppe D: Gruppe E: Gruppe F:
UBC Münster Sartorius Youngsters Bayer Giants Leverkusen
Metropol Baskets Ruhr ACT Kassel Schick Group White Wings Hanau
PHOENIX Hagen Youngsters Science City Jena Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners
Roth Energie BBA Giesen 46ers

 

Gruppe G: Gruppe H: Gruppe I:
ASC Theresianum Mainz HAKRO Merlins Crailsheim Young Tigers Tübingen
Young Gladiators Trier Porsche BBA Ludwigsburg IBA München
Rhein-Neckar-Metropolitans SG Stuttgart Esslingen Kircheim TS Jahn München

 

Die Dritt- und Viertplatzierten aus Runde 1 (zehn Teams) spielen einen Nebenrundensieger aus. Die zwei Gruppenersten jeder Gruppe (18 Teams) qualifizieren sich für die 2. Runde, die in sechs Turnieren a drei Teams ausgetragen wird. Hieraus qualifizieren sich erneut die beiden Gruppenersten pro Gruppe. Diese zwölf Teams spielen in Runde 3 vier 3er-Turniere. Die Gruppensieger qualifizieren sich schließlich für das Pokal-TOP4. Insgesamt sind vier Spieltermine geplant: 26. September 2021, 13. November, 19. Dezember und 6. Februar 2022. Der Termin für das Pokal-TOP4 steht noch nicht fest.

 

PM: NBBL gGmbH / JF