Zweite Qualifikationsrunde zur NBBL- und JBBL-Saison 2022/23 – letzte Chance, sich eins der begehrten Tickets zu sichern! In der NBBL wird der letzte Teilnehmer für die kommende Spielzeit gesucht, drei Bewerber gibt es: die RheinStars Köln, die Schick-Group White Wings Hanau sowie die PS Karlsruhe LIONS. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“ im Basketball Campus Köln.

Am vergangenen Wochenende belegte die NBBL der RheinStars beim ersten Qualifikationsturnier in Koblenz den zweiten Platz. Nach dem 77:62-Auftaktsieg über die Baskets Juniors Koblenz musste sich die Mannschaft von Cheftrainer Markus Jackson im zweiten Spiel mit 58:90 gegen die BBA Hagen geschlagen geben. Die Kölner Youngsters qualifizierten sich somit als Gruppenzweiter dennoch für die zweite Runde. Die Gegner der RheinStars sind nun die anderen Gruppenzweiten der ersten Qualifikationsrunde: die Schick-Group White Wings aus Hanau und die PS Karlsruhe Lions. Nur der Gruppensieger sichert sich den letzten verbliebenen NBBL-Platz.

„Wir freuen uns sehr, das Qualifikationsturnier bei uns im Campus ausrichten zu dürfen. Es gibt uns die Möglichkeit, unseren Campus auch über die Grenzen NRWs hinaus weiter bekannt zu machen”, freut sich Guido Finger, Sportlicher Leiter und Geschäftsstellenleiter der SG RheinStars Köln e.V.

Der Spielplan am Sonntag
10.00 Uhr: RheinStars Köln – Schick-Group White Wings
13.00 Uhr: Schick-Group White Wings – PS Karlsruhe Lions
16.00 Uhr: PS Karlsruhe Lions – RheinStars Köln

Hier geht es zur Übersicht der Ergebnisse

 

JBBL: Zwei Tickets, acht Bewerber

Vier Bewerber für die kommende JBBL-Saison stehen schon fest: Bei der Quali-Runde am letzten Wochenende haben sich die BBA Hagen, die baramundi basketball akademie Augsburg, das Team Frankfurt und die SG Berlin Südwest durchgesetzt. Nun haben die acht Zweit- und Drittpletzierten der ersten Gruppenphase eine zweite Chance: Bei den Turnieren in Rendsburg und München-Ost werden die letzten zwei Startplätze ausgespielt.

In zwei Vierer-Gruppen wird nach Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt; die beiden Gruppensieger erhalten einen Startplatz für die kommende JBBL-Spielzeit. In Rendsburg treffen die Gastgeber Junior Twisters auf  die Bergisch Westfälische Basketball Akademie, die NBW Academy und die Hamburg Tigers. In der Gruppe B in München treten an die Young Panthers Villingen-Schwenningen, Phoenix Hagen, Metropol Rookies Ruhr und Ausrichter TSV München-Ost.

Hier geht es zur Übersicht der Ergebnisse (Gruppen E und F)

 

PM: NBBL gGmbH / JF