Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL Awards: Mattisseck, Wagner und Dulibic

Im Rahmen des NBBL/JBBL TOP4 wurden auch in diesem Jahr wieder die individuellen Award-Gewinner der Saison 2017/18 geehrt. Sechs der acht Trophäen gehen allein an ALBA BERLIN, und auch der MVP der TOP4-Endrunde wird vom neuen Deutschen Meister gestellt…

 

NBBL MVP & Bester Verteidiger: Jonas Mattisseck (ALBA BERLIN)

Es ist das Jahr von Jonas Mattisseck: Bundesliga- und Eurocup-Debüt mit ALBA BERLIN, Gewinn der Goldmedaille beim Albert Schweitzer Turnier mit der deutschen U18-Nationalmannschaft und MVP des Turniers, und jetzt noch die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler und besten Verteidiger der NBBL-Saison 2017/18 – viel mehr geht nicht für einen 18-Jährigen. Mattisseck war mit 17,1 Punkten, 5,5 Assists und 3,7 Rebounds pro Spiel ALBAs effektivster Akteur in der NBBL. In Quakenbrück bekam Mattisseck die MVP-Trophäe von DBB-Bundestrainer Harald Stein

 

überreicht, die des besten Verteidigers von Ralph Held, Sportdirektor des Deutschen Basketball Bundes.

 

 

NBBL Rookie des Jahres & TOP4 MVP: Franz Wagner (ALBA BERLIN)

.

Im Schatten von Mattisseck und Hendrik Drescher, zweiter Leistungsträger im NBBL-Team von ALBA BERLIN, entwickelt sich der nächste Youngster ganz prächtig:  Franz Jacob Wagner, Jahrgang 2001, 2,00 Meter groß: Der jüngere Bruder von NBA-Prospect Moritz Wagner legt in der aktuellen NBBL-Saison im Schnitt 11,1 Punkte und 3,4 Rebounds pro Spiel auf. Mit 2,1 Steals pro Spiel beweist der Forward außerdem flinke Finger in der Verteidigung. Mit diesen Werten ist Wagner vierteffektivster Albatross. Die Auszeichnung erhielt Wagner von Gerhard Geggus, Bruder des verstorbenen DBB-Präsidenten Roland Geggus, nachdem die Rookie-Trophäe benannt ist, sowie von Nationalspieler Isaiah Hartenstein. Die MVP-Trophäe als bester Spieler der TOP4-Endrunde erhielt Wagner von Bundestrainer Henrik Rödl.

 

NBBL Trainer des Jahres: Josef Dulibic (ALBA BERLIN)

Den Berliner Vierfach-Triumph macht Josef Dulibic perfekt: Der Trainer, seit dieser Saison Headcoach des Berliner U19-Teams, führte seine Mannschaft auf Anhieb zur besten Bilanz in der Hauptrundengruppe 1 (15 Siege, eine Niederlage), zu einem Playoff-Run ohne Niederlage (jeweils 2:0 gegen Metropol und Frankfurt) und somit ins TOP4, wo die Krönung erfolgte: Der Gewinn der Deutschen U19-Meisterschaft. Schon Anfang des Jahres hatte Dulibic Grund zu strahlen: Er war einer der vier Headcoaches beim NBBL ALLSTAR Game. Übergeben wurde die Auszeichnung an Dulibic von Alan Ibrahimagic, Bundestrainer des DBB.

 

 

PM: NBBL / JF

Fotos: Sven Kuczera / NBBL

27.05.2018|
Advertisements
×