Mit einer über weite Strecken guten Leistung war das JBBL-Team des UBC Münster in Düsseldorf nah dran am Sieg. Doch 33 Turnover waren letztlich zu viel und konnten vom starken Teamrebounding, verbesserter Halbfeld-Offense (17 Assists) und solider Defense nicht kompensiert werden.

ART Giants Düsseldorf – UBC Münster  78:67

Drei gute Viertel, super Rebounding trotz körperlicher Unterlegenheit und verbessertes Spiel auf beiden Halbfeldern (Team-Defense und Set-Offense) reichten für das U16-Nachwuchsteam des UBC Münster nicht zum Auswärtssieg in Düsseldorf. Unbeeindruckt von zwei frühen Dreiern des Heimteams spielten sich die Münsteraner in ihren Rhythmus und punkteten während des ersten Spielabschnittes mit 7 verschiedenen Spielern (22:22/10. Minute). Auch der zweite Spielabschnitt verlief ausgeglichen, Paul Viefhues und Noah Liem sorgten gemeinsam mit Lucas Merßmann für die Punkte und Joshua Sievers holte nahezu jeden Defense-Rebound. Gute Akzente setzte Mats Niggemann, so dass es mit einem knappen Rückstand (39:40) in die Halbzeitpause ging. 

Im dritten Spielabschnitt kombinierte das UBC-Team Turnover mit Fehlwürfen, so dass dieses Viertel mit 10 Punkten verloren ging. Das letzte Viertel gestalteten die Gäste wieder ausgeglichen, erlaubten sich allerdings noch immer zu viele Turnover, so dass sie nicht entscheidend verkürzen konnten. Dennoch erhielt das Team für die gezeigte Leistung ein Lob vom gegnerischen Assistantcoach. Die 17 Assists bei 29 erfolgreichen Würfen sprechen für verbessertes Teamspiel, am bereits erwähnt guten Rebounding beteiligten sich 8 von 10 eingesetzten Spielern. Die “Schweizer-Taschenmessser-Leistung” von Joshua Sievers (15 Punkte, 15 Rebounds, 5 Assists, 6 Steals, 2 Blocks) wurde nur von seinen Turnovern und schwacher Quote bei den 2P-Field Goals etwas geschmälert. Ein Sonderlob verdiente sich Lucas Merßmann, der im Laufe des Spiels fast jeden Düsseldorfer Spieler verteidigte und mit seinem guten Box-Out einen gewichtigen Teil zur guten Reboundanzahl seines Teams beitrug. 

ART: Khoranian (0), Dahms (3), Antonic (3), Nahreyni (2), Okah (17), Thiaw (2), Dübener (12), Dellis (19), Nita (11), Ebinghaus (2), Karaboue (2), Adamczyk (5)

UBC: Paul Viefhues (16, 5 Rebounds), Joshua Sievers (15, 15 Rebounds, 5 Assists, 6 Steals), Lucas Merßmann (12), Noah Liem (9), Mats Niggemann (6), Jarno Wallrafen (6, 7 Rebounds), Lennxo Groh (4), James Harz (0), Patrick Lux (0), Nikolaos Parasidis (0)

 

PM: UBC Münster