Die UBC/SCM Baskets Münsterland sind optimal aus der Weihnachtspause gekommen. Mit einer guten Leistung nach holprigen Start gewann das Team von Chad Prewitt gegen den NRW-Konkurrenten aus Düsseldorf und sicherte sich dazu den direkten Vergleich. Damit steht die U19 des UBC auf dem zweiten Tabellenplatz und möchte diesen in den nächsten Spielen verteidigen.

UBC/SCM Baskets Münsterland – SG ART Giants Düsseldorf 73:54 (39:28)

Das Heimspiel begann schleppend für das UBC-Team, das nach 0:7/4. Minute bis zur 6. Spielminute zurück lag (7:13). Doch danach fanden die UBC/SCM Baskets ihren Rhythmus und erspielten sich einen 13:0-Run, Dieser wurde mit zwei Dreiern der Düsseldorfer beantwortet, so dass es mit einer knappen 20:19-Führung in die erste Viertelpause ging. Im zweiten Spielabschnitt verteidigten die Münsteraner gut, kassierten nur 9 Punkte und vergößerten den Vorsprung. Beim Stand von 39:28 zur Halbzeit hatte sich das Team des UBC Münster bereits nah an den Gewinn des direkten Vergleichs gebracht.

Im dritten Viertel ging es hin und her, ehe beide Teams ihre letzten Viertelpunkte per Dreier erzielten. Im letzten Spielabschnitt hielten die UBC/SCM Baskets ihren Vorsprung konstant und hielten bis zur 35. Minute (63:52) weiterhin eine zweistellige Führung. Den Düsseldorfern gelangen danach nur noch 2 Punkte (2-6 Freiwürfen) und die U19 des UBC Münster holte sich mit ihren letzten 10 Punkten nicht nur den Heimsieg sondern dazu den direkten Vergleich (-13 im Hinspiel) gegen die ART Giants Düsseldorf.

UBC: Max Schell (18, 8 Rebounds), Benedikt Christophel (14, 2 Steals), Leo Lüsebrink (14, 8 Rebounds), Ben Onana (14, 12 Rebounds), Lorenz Neuhaus (7, 6 Assists, 5 Steals), Jonah Lehmann (2), Emil Riepe (2), Simon Gebehenne (2), Jonas Brozio (0), Julius Kirchner (0), Phil Schmidt (0), Kevin Dierkes (0)

Giants: Helmhold (17), Wierig (9). Regoda (7), Liebert (6), Schild (4), Dahm (4), Broer (4), Stojanovic (3), Ferreira Hohensee (0), Mfulama (0), Saibou (0)

Aufgrund des gewonnen direkten Vergleichs stehen die UBC/SCM Baskets Münsterland vor den Düsseldorfern auf dem zweiten Tabellenplatz und empfangen nächste Woche den Tabellenführer aus Paderborn.

 

PM: UBC Münster