Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Münster: Doppelpack am Wochenende

Die erste Auswärtsreise und das zweite Heimspiel, so lautet das Programm für die UBC/SCM Baskets Münsterland am Doppelspielwochenende am 13. und 14. Oktober 2018. Am Samstag spielt das Team aus dem Münsterland um 17 Uhr in Göttingen, 19 Stunden später ist der Sprungball für das Heimspiel gegen die Baskets Junior/Oldenburger TB. Nach einer guten Trainingswoche, trotz diverser Klassenfahrten, geht die Mannschaft des UBC optimistisch und vorbereitet ins anstrengende Wochenende. Erfreulicherweise werden zwei Spieler aus gutem Grund fehlen: Johannes Brunnenberg und Bela Clobes sind ab Freitag mit dem WBV-Kader 2005 beim Landesverbandsturnier in Hamburg. Folglich muss Bela Clobes weiter auf sein JBBL-Debüt waren. Das von Johannes Brunnenberg verlief am ersten Spieltag erfolgreich.

In Göttingen bei den dortigen BG Youngsters erwarten die UBC/SCM Baskets Münsterland einen guten Gegner, der allerdings am ersten Spieltag gegen die Young Rasta Dragons hoch verloren hat. Dabei verlor die Mannschaft aus Göttingen das erste Viertel hoch mit 8-31, das zweite mit 13 Punkten und gewann dann allerdings das 3. Viertel und gestaltete das letzte ausgeglichen. Der neu zusammengestellte Göttinger Kader nutzte im ersten Spiel viele Optionen aus dem Dribbling im 1on1, sowie Handoffs und diverse Blockaktionen, auch bei Einwürfen. Die Wurfquote aus dem ersten Saisonspiel (31.1%) wollen die Göttinger sicher verbessern und ihren Spieler Daniel Zelanto Vorsovsky häufig an der Freiwurflinie sehen: Dieser traf im ersten Spiel von dort 15-15 Würfen. Darüberhinaus soll bei den Göttinger Youngstern sicher eine “4” verschwinden: Den 43 Rebounds standen 41 Turnover gegenüber.

Die Baskets Junior/Oldenburger TB waren am ersten Spieltag die Leidtragenden der “Hemschemeier-Festspiele” und verloren mit 73:82 in Paderborn. Peter Hemschemeier, der in diesem Spiel 55 Punkte erzielte, stellten sich Jan Barkemeyer (14), Moritz Treydel (15), Philipp Hoos (15) und Till Wagenfeld (15) mit zweistelliger Punkteausbeute entgegen. Letzterer holte sich außerdem 17 Rebounds. Moritz Treydel hatte zwar 10 Turnover, füllte seinen Statistikbogen allerdings auch mit 6 Steals, 4 Assists und 8 Rebounds. Viel zu tun für die Defense der Baskets Münsterland, die bereits am Spätnachmittag vorher in Göttingen stark gefordert sein wird.

Für die UBC/SCM Baskets Münsterland standen unter der Woche neben der Weiterentwicklung der eigenen Spielidee und vielen Abschlüssen die Verbesserung defensiver Techniken sowie die Aufarbeitung des Fast-Break-Spiels auf dem Trainingspogramm. Marko Rosic absolvierte nach seiner leichten Verletzung das komplette Trainingsprogramm und steht vor seinen ersten JBBL-Spielen. Die Mannschaft ist motiviert und möchte das Doppelspielwochenende erfolgreich gestalten.

 

PM: UBC Münster

12.10.2018|
Advertisements
×