Wenige Tage vor seinem 17. Geburtstag (21.11.2003) hat Jacob Patrick schon vorzeitigen Grund zur Freude: Der Ludwigsburger Guard wurde zum Nominierungslehrgang der U18-Nationalmannschaft eingeladen. Patrick ist einer von 40 Nominierten, aus denen Ende des Jahres der Kader für die kommenden Nationalmannschaftsfenster gebildet wird.

Nachdem er bereits die U15- und U16-Teams erfolgreich durchlaufen hat, kann Jacob Patrick nun auch die U18-Nationalmannschaft ins Visier nehmen – und darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Kaderplatz im kommenden Jahr machen. Der 16-Jährige wird allein die Ludwigsburger Fahne hochhalten, denn Patrick ist der einzig Nominierte aus der Barockstadt.

Neben dem 1,97 Meter großen Guard erhielten 39 weitere Athleten von U18-Bundestrainer Patrick Femerling eine Einladung zum Lehrgang in den Olympiastützpunkt Rhein-Neckar. In Heidelberg wird vom 20. bis 23. Dezember trainiert, so es die aktuellen, virusbedingten Entwicklungen dann zulassen.

In der bisherigen Spielzeit kam Patrick bis dato ausschließlich bei den MHP RIESEN Ludwigsburg zum Einsatz und markierte in durchschnittlich 09:26 Minuten 3.0 Punkte pro Partie.

 

Bildunterschrift: Im Jahr 2020 stand Jacob Patrick in zwölf Pflichtspielen für die MHP RIESEN Ludwigsburg auf dem Parkett – und etablierte sich ab dem Final-Turnier im Profi-Kader des deutschen Vize-Meisters.
Foto: Pressefoto Baumann

 

PM: MHP RIESEN Ludwigsburg