Besser hätte der 1. Spieltag der Saison für die U19-Mannschaft der BAYER GIANTS Leverkusen kaum laufen können. Gegen das favorisierte Team der YOUNG RASTA DRAGONS war es vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit und der Einsatz in der Verteidigung der den Farbenstädtern den ersten Saisonsieg einbrachte.

Mit Nino Vrencken, Lennart Litera (Foto), Leon Christ, Fotis Hristopoulos und Joel Lungelu schickte Coach Jacques Schneider seine beiden Mannschaftskapitäne des Jahrgangs 2003 und drei Spieler des Jahrgangs 2004 in der Starting Five aufs Feld. Hoch fokussiert und intensiv erspielten sich die Leverkusener eine frühe deutliche Führung (14:2) und konnten von diesem Polster über die gesamte Spielzeit Profit schlagen.

Der zufriedene Headcoach resümierte nach der Partie: „Unser Ziel war es heute von Beginn an den Fuß auf das Gas pedal zu setzen und den YOUNG RASTA DRAGONS das Leben so schwer wie möglich zu machen. Offensiv haben wir die richtige Mischung aus schnellem Spiel sowie kontrolliertem Zusammenspiel im Setplay gefunden und mit der richtigen Kämpfermentalität verdient gewonnen. Die DRAGONS sind ein sehr talentiertes Team mit mehreren deutschen Nationalspielern und es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir sie zu 30 Turnovern und vielen schweren Würfen zwingen konnten. Die Atmosphäre in der HGH war mit Zuschauern eine ganz besondere, davon haben wir sicherlich auch profitiert.“

Besonders in der zweiten Halbzeit waren es nicht nur die Spieler der Starting Five die Akzente setzen konnten, sondern auch die Spieler die von der Bank kamen. So erzielte unter anderem der 2005 geborene Dre Odeh mit einem Dreier seine ersten Punkte in der NBBL. „Die Verantwortung wird in dieser Saison auf viele Schultern verteilt. Das macht eine gute Mannschaft aus. In diesem Spiel kann man Lennart Litera und Nino Vrencken sicherlich hervorheben, nächste Wochenende könnte wieder ein anderer Spieler Topscorer sein. Wir sind schwer auszurechnen, zumal uns mit Lukka Krämer und Alioune Mbaye noch zwei Leistungsträger fehlen, die in den nächsten Wochen zur Mannschaft stoßen werden.“ so Schneider nach der Partie.

Am Freitag reist die Mannschaft nach Berlin und trifft am Samstag um 13 Uhr auf die Berlin Braves Baskets die am ersten Spieltag eine knappe Niederlage in Hagen hinnehmen mussten. Schneider zum ersten Auswärtsspiel der Saison: „In der A-Gruppe der NBBL ist jedes Spiel eine große Herausforderung. Besonders nach einer langen Fahrt und einer Nacht im fremden Bett müssen wir mindestens mit demselben Fokus und noch höherer Energie in die Partie gehen um erfolgreich zu sein.“

Alle Körbe der GIANTS findet ihr auf unserem YT-Channel unter folgendem Link:

 

PM: BAYER GIANTS Leverkusen

Foto: Frank Fankhauser