Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Köln: Rheinstars gelingt gegen Paderborn der Klassenerhalt

Das Team der Rheinstars musste in den Playdowns der NBBL in einer “Best of Three-Serie” gegen die Unibaskets aus Paderborn antreten. Aufgrund der Ergebnisse in der jeweiligen Hauptrunde hatte unsere Jungs Heimrecht.

Das erste Spiel fand somit am 31.03. in der ASV-Sporthalle statt. Die Paderborner starteten gut und gingen mit einer 19:15 in die erste Viertelpause. Die Rheinstars konnten sich aber schon zur Halbzeit eine sechs Punkte Führung erarbeiten, die letztlich vorentscheidenden Charakter für den Ausgang des ersten Spiels hatte.

Mit dem 71:64 Sieg ging das Heimteam mit 1:0 in der Serie in Führung, musste aber einen herben Verlust hinnehmen. Roni Sijarina knickte mit dem Fuß unglücklich um und fiel somit für den Rest der Serie aus. Dieser war in Spiel 1 mit 11 Punkten eifrigster Punktesammler nach Joshua Burgunder (20).

Am 07.04. fand dann das zweite Spiel in der Sporthalle des Reismann-Gymnasiums in Paderborn statt. Der Gastgeber stand mit dem Rücken zur Wand und startete aus diesem Grund hochmotiviert in das Spiel. Grund für die 23:14 Führung der Paderborner waren allerdings auch erhebliche Schwächen der Rheinstars im Abschluss, selbst aus aussichtsreichen Positionen. Dies sollte sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel ziehen. Sogar an der Freiwurflinie wurden 15 Würfe vergeben. Da die Jungs in der Defense aufopferungsvoll kämpften, blieb das Spiel bis zum Schluss knapp. Das es am Ende nicht reichte, lag auch an unötigen Disziplinlosigkeiten in der Schlussphase, die sicherlich auch Thema in der Vorbereitung auf das dritte Spiel waren. Die Paderborner glichen mit dem 62:58 Sieg die Serie zum 1:1 aus. Eifrigste Punktesammler waren Joshua Burgunder und Kapitän Thomas Fankhauser mit jeweils 17 Punkten.

In der Woche vor dem entscheidenden Spiel in der heimischen ASV-Sporthalle jagte dann eine Hiobsbotschaft die nächste. Zunächst musste Tim Elkenhans mit erheblichen Rückenschmerzen aussetzen. Dann erwischte es Julius Wesemann, den Leisten- und Kniebeschwerden ebenfalls so plagten, dass er nicht trainieren konnte. Zu allem Überfluß fiel dann auch noch Joshua Burgunder komplett aus, da sich eine Wunde am Finger stark entzündet hatte. Der komplette Arm musste aus diesem Grund mit einer Schiene ruhig gestellt werden. Zusätzlich musste er Antibiotika einnehmen. An einen Einsatz war also nicht zu denken. Die Vorzeichen waren alles andere als gut.

Im gestrigen Spiel waren es dann wieder die Gäste aus Paderborn, die den besseren Start erwischten und mit einer 21:16 Führung in die erste Viertelpause gingen. Die Rheinstars konnten sich jedoch mit unermüdlicher Defense bis zu Pause eine 34:32 Führung erarbeiten. Für die Punkte hauptverantwortlich bis zu diesem Zeitpunkt waren Thomas Fankhauser (11) und zur Freude aller Rheinstars Edward Zacharias, dem 13 Punkte gelangen.

Er war es auch, der direkt nach dem Pausentee mit zwei unglaublichen Hookshots erheblichen Anteil an der 8 Punkte Führung haben sollte, die bis zum Ende des dritten Viertels Bestand hatte. Überhaupt machte Edward das beste Spiel der gesamten Saison, wenn nicht sogar das beste seiner bisherigen Laufbahn. Er war der MVP dieses Spiels.

Die Paderborner gaben sich natürlich nicht auf und schafften es immer wieder mit erfolgreichen Dreiern den Anschluss zu halten. Dennoch kamen die Gäste nie näher als fünf Punkte heran. Dies führte zu einigen Disziplinlosigkeiten auf Seiten der Unibaskets, die die Rheinstars an die Freiwurflinie brachten. Zudem gab es in er ein oder anderen Situation zusätzlich Ballbesitz. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle Tim Elkenhans, der die letzten acht Freiwürfe ohne Nerven allesamt versenkte.

Am Ende stand ein 84:69 Erfolg auf dem Scoreboard und die Rheinstars Jungs hatten somit den Klassenerhalt mit einer homogenen Mannschaftsleistung geschaft. Im Anschluss konnte dann auch Jerry Fondja Tcheuko gebührend gefeiert werden, der gestern 18 Jahre alt wurde.

Für die Rheinstars spielten: T.Elkenhans (10), J.Wesemann (10), H.Batsis (3), T.Fankhauser (17), C.Mandt, F.Hoffmann (1), J.Fondja Tcheuko (6), P.Minjoth (4), C.Theodor (9), E.Zacharias (24), N.Andreadis

 

PM: RheinStars Köln

15.04.2019|
Advertisements
×