Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Jena: Science City feiert europäische Ausrichter-Premiere

Bislang ausnahmslos in der Central European Youth Basketball League (CEYBL) als Gäste in den europäischen Nachbarländern unterwegs, steht Science City Jena am kommenden Wochenende eine Premiere bevor. Der Basketballverein aus Ostthüringer wird vom 11. bis zum 13. Januar 2019 in Jena-Burgau erstmalig ein internationales Turnier ausrichten, sich mit vier Teams aus drei Nationen messen. Das Team der Danube Future Stars aus der österreichischen Hauptstadt Wien musste die Teilnahme kurzfristig verletzungsbedingt absagen, was letztendlich auch auf den Spielplan die entsprechenden Auswirkungen hatte.

Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ treffen somit Science City Jena (Deutschland), der Mitteldeutsche BC (Deutschland), Zastal Zielona Góra (Polen), ADFORS Basket Litomyšl (Tschechien) und der ŠBK Handlová (Slowakei) auf dem Parkett des zur Sparkassen-Arena gehörenden metecno court aufeinander. Während das Turnier am Freitag um 14.30 Uhr sportlich mit dem Duell zwischen Handlova und dem MBC gestartet wird, ist die offizielle Eröffnungszeremonie am Freitagnachmittag um 16.15 Uhr geplant. Das prestigeträchtige Ostderby der beiden deutrschen Jugendteams von Science City Jena und dem Mitteldeutschen BC ist am Samstagnachmittag um 17.30 Uhr angesetzt.

Unterstützt durch Auto-Scholz-AVS GmbH & Co. KG, das REWE Center in Jena-Burgau, den REWE Markt Jena in der Fuchslöcherstraße sowie durch die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH und medizinisch abgesichert durch den Arbeiter-Samariter-Bund Jena werden sich die Nachwuchs-Mannschaften aus Deutschland, Österreich, Polen, der Tschechei und der Slowakei von Freitag bis Sonntag duellieren, um im Rahmen des Wettbewerbs Sieger und Platzierungen zu ermitteln.

„Wir freuen uns, zum ersten Mal ein internationales Turnier der CEYBL ausrichten zu dürfen und hoffen, dass wir uns als guter Gastgeber erweisen werden“, sagt Nachwuchs-Trainer Tino Stumpf vor dem Start in den Wettbewerb. „Wir haben uns im Rahmen der sportlichen Entwicklung in den zurückliegenden Wochen und Monaten kontinuierlich steigern können. Das physische und spielerische Niveau ist trotz der jungen Jahrgänge enorm hoch. Insofern möchten wir den nächsten Schritt wagen, gehen mit der Erwartung in das Wochenende, uns gut und wettkampftauglich präsentieren zu können. Mit dem innerdeutschen Duell im kleinen Derby gegen den MBC steht für uns natürlich ein ganz besonderes Schmankerl auf dem Spielplan. So bleibt festzuhalten, dass wir uns auf die Herausforderungen, auf gute Spiele und einen hohen Zuschauerzuspruch freuen“, sagt Stumpf vor dem Auftakt.

Bildunterschrift: Einige Förderer und Unterstützer des von Science City Jena ausgerichteten internationalen Wochenend-Turniers vom 11.01 bis zum 13.01.2019 – hintere Reihe v.l.n.r.: Christian Friebe (REWE Center in Jena-Burgau), Jesko Bauersachs (Geschäftsführung Auto-Scholz-AVS ), Ramona Geisenhainer (Marketing Auto-Scholz-AVS), Tino Stumpf (Science City Jena), Tino Uhlstein (REWE Markt Jena Fuchslöcherstraße), Felix Böckel (Science City Jena).
Foto: Science City Jena

 

PM: Science City Jena

09.01.2019|
Advertisements
×