Zwei Spiel entscheidende Spiele standen in der JBBL an, am Ende haben sich die Favoriten durchgesetzt – die Ergebnisse im Review:

Das Team Urspring hatte ein Spiel 3 erzwungen, damit musste die Entscheidung in der Serie gegen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS auf hessischem Boden fallen. Die Frankfurter kamen gut in die Partie und legten mit 16:7 einen ordentlichen Start hin. Ursprings Offensive verbesserte sich dann zwar, aber auch zur Halbzeit lagen die Hausherren in Führung. Die zweite Hälfte lief dann deutlicher für Frankfurt, das sich am Ende mit 88:66 durchsetzte. Topscorer und -Rebounder der Partie war Amir Dorn mit 24 Punkten und 12 Abprallern.

Am Ende entdeckte der TuS Lichterfeld noch einmal den Kampfgeist wieder, der die Berliner bis in die zweite Playoffrunde geführt hatte: Das letzte Viertel im Spiel gegen die Piraten Hamburg ging überdeutlich mit 11:27 an TuSLi. Leider hatten die Hamburger nach dem dritten Abschnitt schon mit 20 Zählern geführt, sodass die Aufholjagd nicht genügte: Am Ende entschied Hamburg die Partie mit 75:71 für sich und gewann damit auch die Serie.

Alle Playoff-Paarungen auf einen Blick