Nur noch drei Teams stehen ungeschlagen an den Tabellenspitzen in der Hauptrunde der U16-Basketball-Bundesliga (JBBL). Für ALBA BERLIN gab es nun zum Jahresauftakt die erste Niederlage. Das und mehr im Rückblick aufs Wochenende.

Damit dürften die Albatrosse nicht gerechnet haben: Im Spiel bei den Nachbarn vom Friedenauer TSC mussten sich die Hauptstädter die erste Blöße in dieser Saison geben. Dabei hatte die Partie recht vielversprechend für den Tabellenführer der Gruppe 2 angefangen: 22:34 stand es nach dem ersten Viertel, eine deutlich überlegene Offensive in diesen ersten zehn Minuten. Die konnte danach aber nicht mehr bestätigt werden, nach zwei ausgeglichenen Vierteln legten die Gastgeber los, gewannen den letzten Abschnitt mit 36:18 und somit das Spiel mit 91:86.
Topscorer beim Friedenauer TSC war Nils Machowski, der mit 20 Punkten, 7 Rebounds, 8 Assists und 5 Steals ein in allen Bereichen beeindruckendes Spiel hinlegte. Vier weitere Friedenauer punkteten zweistellig. Für ALBA kam Jannis Berger auf 26 Zähler.

Den ersten Sieg in der Hauptrunde gab es für die Rostock Seawolves Youngsters, die sich im Kellerduell gegen die Baltic Sea Lions durchsetzen konnten. Mit 86:73 konnten die Rostocker einen gelungenen Start ins Jahr 2020 feiern.

Alle Ergebnisse des Spieltags und die Tabellen in der Hauptrunde auf einen Blick

Bernau und IBAM weiter auf Playoffkurs

In den Relegationsgruppen geht es für einige Teams noch darum, sich auf die ersten zwei Tabellenplätze und somit in die Playoffs zu kämpfen. Die besten Chancen auf die Post-Season haben weiterhin die SG Bernau-Berlin-Nord in Gruppe 2 und die Internationale Basketball Akademie München in Gruppe 4. Beide Teams führen ihre Gruppen jetzt mit 8:0 Siegen an. Für Bernau gab es einen 62:66-Sieg bei der Mitteldeutschen Basketball Academy, IBAM setzte sich souverän mit 84:57 in Tübingen durch.

Alles offen ist in Gruppe drei: Die Teams auf den Plätzen 1 bis 5 haben zwei oder drei Niederlagen – schon der nächste Spieltag kann alles auf den Kopf stellen. Bis dahin bleiben die Young Gladiators Trier an der Spitze – sie haben sich am Sonntag in Bamberg durchgesetzt.

Alle Ergebnisse des Spieltags und die Tabellen in der Relegation auf einen Blick