Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

JBBL Review: Alles andere als besinnlich

Von wegen Weihnachtszeit – besinnliche Zeit! In der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) stand am 1. Advent die Jagd nach Punkten im Fokus – sowohl in der Hauptrunde als auch in der Relegation.

Im kleinen Spitzenspiel in der Hauptrundengruppe 1 gewannen die UBC/SCM Münsterland Baskets bei den Sharks Hamburg mit 75:71. Matchwinner bei den Münsteranern war Max Schell mit 26 Punkten und 21 Rebounds, für Hamburg punkteten vier Spieler zweistellig. Weiter ohne Sieg in der Hauptrunde sind die Piraten Hamburg und der Bramfelder SV.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Ebenfalls einen Auswärtssieg landete Science City Jena bei den Tigern aus Berlin. Mit 84:67 fiel dieser auch sehr deutlich aus. Das Jenaer Duo Passarge / Linartas markierte 49 der 84 Gäste-Punkte. Weiter auf den ersten Hauptrundensieg wartet der amtierende Meister ALBA Berlin und DBV Charlottenburg.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Die ART Giants Düsseldorf und Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS bleiben in der Hauptrundengruppe 3 ungeschlagen. Die Düsseldorfer gewannen zu Hause gegen den Nachwuchs von Brose Bamberg (im Trikot der Regnitztal Baskets) mit 71:63, die Hessen setzten sich beim TSV Bayer 04 Leverkusen mit 76:69 durch.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Kaum ein Durchkommen gab es für den FC Bayern Basketball gegen die Defensive von ratiopharm ulm. Lediglich 49 Bayern-Punkte erlaubten die Gastgeber, die dann auch folgerichtig mit 61:49 als Gewinner das Parkett verließen.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Bis zur kurzen Winterpause stehen nun noch am 2. und 3. Advent zwei Spieltage in der Hauptrunde auf dem Programm.

 

JBBL Relegation: Kantersiege für Göttingen und Chemnitz

Erster Sieg in der Relegation für die BG Göttingen Youngster: Im Kellerduell bei Lübeck Lynx landeten die Niedersachsen mit 135:39 gleich einen beeindruckenden Kantersieg. Acht Göttinger erzielten mindestens acht Punkte, Lübeck leistete sich 48 Ballverluste.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Die Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg erfüllten sich für RSV Eintracht nicht: Beim Friedenauer SC unterlagen die Stahnsdorfer denkbar knapp mit 63:68. Genau 100 Punkte Differenz lagen derweil beim Spiel zwischen Tabellenführer NINERS Academy und TK Hannover…

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Das erste Erfolgserlebnis in der Relegationsgruppe 3 gab es für die Metropol Baskets Ruhr im Kellerduell gegen die TenneT young heroes: Nach 40 spannenden Minuten hieß es hier am Ende 88:72 für die Metropoler, bei denen Julian Albers mit 27 Punkten, zehn Rebounds und acht Assists nur knapp an einem Triple Double vorbeischrammte.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

Wieder kein Erfolgserlebnis vergönnt war der baramundi basketball akademie Augsburg, für die es bei den zuvor ebenfalls noch sieglosen PS Karlsruhe Lions eine 69:76-Niederlage gab. Angeführt wird die Relegationsgruppe 4 vom Trio Tübingen, Ludwigsburg und Tornados Franken.

Alle Ergebnisse des Wochenendes und die aktuelle Tabelle auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH / JF

02.12.2018|
Advertisements
×