Die TG Hanau White Wings Boys haben sich als letztes Team für die kommende Saison in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) qualifiziert. Beim Quali-Turnier in Leipzig setzten sich die Hanauer gegen die Gastgeber sowie das Basketball Team Oberpfalz durch. 

Die Entscheidung bei diesem rundum spannenden Turnier fiel erst im dritten und letzten Spiel des Tages zwischen Hanau und Leipzig. Die White Wings, die zuvor das Team aus der Oberpfalz deutlich mit 66:51 (25:12, 5:12, 10:16, 26:11) bezwungen hatten, legten auch gegen die Hausherren gut los und führten nach den ersten zehn Minuten mit 22:11. Die Leipziger, die das erste Spiel des Tages gegen die Oberpfälzer 49:52 verloren hatten, kämpften sich jedoch im zweiten Viertel ins Spiel zurück und verkürzten bis zur Pause den Rückstand auf 33:37.

Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Hanauer, die am Drücker waren und ihren Vorsprung auf 51:45 vergrößerten. Im Schlussviertel warfen die Gastgeber noch einmal alles in die Waagschale, doch Hanau rettete sich mit einem knappen 62:61 ins Ziel und machten die Qualifikation für die kommende JBBL-Spielzeit perfekt.

Zum Auftakt des Qualifikationsturniers standen sich der USC Leipzig und das Basketball Team Oberpfalz gegenüber. Die Nervosität waren auf beiden Seiten hoch, das bewiesen zahlreiche vergebene Chancen hüben wie drüben. Im letzten Viertel wurde es dann richtig spannend: Beim Stand von 41:41 trifft J. T. Oliver für die Oberpfälzer zwei Dreier in Folge, doch Leipzig kontert seinerseits mit sechs schnellen Punkten. Dann jedoch leisteten sich die Hausherren einige unnötige Ballverluste, die Oberpfalz zur 52:49-Führung nutzte. Der letzte Wurf der Leipziger zum möglichen Ausgleich verfehlte sein Ziel, die Oberpfälzer siegten somit knapp (Viertelergebnisse: 13:8, 10:8, 12:17, 17:16).

Die Geschichte des zweiten Qualifikationsspiels zwischen der TG White Wings Hanau und dem Basketball Team Oberpfalz ist schnell erzählt: Den Hanauern reichten ein starkes erstes und letztes Viertel, um den Gegner in die Schranken zu weisen. Nach zehn Minuten hieß es 25:12, die Abschnitte zwei und drei (5:12, 10:16) gingen an Oberpfalz. Das letzte Viertel dominierten dann wieder die Hanauer, weil die Kräfte des Gegner offensichtlich schwanden, mit 26:11 und landeten am Ende einen ungefährdeten 66:51-Sieg.

 

PM: NBBL gGmbH / JF

Fotos: NBBL gGmbH / SG