Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

JBBL Preview: Jeder Sieg zählt!

Bekanntlich trennt sich in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) schon nach der Vorrunde, die nur sieben Spieltage umfasst, die Spreu vom Weizen, sprich: Wer sich anschließend eher nach oben oder nach unten orientieren kann bzw. muss. Jeder Sieg zählt, umso mehr am bevorstehenden Doppelspieltag in der U16-Liga. Unter Druck sind hier schon die Teams, die am 1. Spieltag jeweils (hohe) Niederlagen kassiert haben.

Beispielsweise die Baltic Sea Lions in Gruppe 1, die zum Saisonauftakt gegen die Piraten Hamburg mit 61:94 untergingen. Zur Heimspiel-Premiere begrüßen die Lions nun am Samstag das Team von Lübeck Lynx. Für die Lübecker ist es das erste Saisonspiel, dagegen sind die Löwen am Sonntag spielfrei. Zwei Partien vor der Brust haben unter anderem die Piraten Hamburg, die es auswärts am Samstag mit den Rostock Seawolves Youngsters und tags darauf in eigener Halle mit dem Bramfelder SV zu tun bekommen.

Gleich doppelt können am Wochenende die BG Göttingen Youngsters in Gruppe 2 die Scharte der hohen 70:109-Schlappe bei den YOUNG RASTA DRAGONS auswetzen. Samstag treffen sie auf heimischem Parkett auf die UBC/SCM Münsterland Baskets, die zum Auftakt locker-leicht gegen die Eisbären Bremerhaven mit 113:47 siegten. Am Sonntag reisen die Göttinger dann zu den Metropol YoungStars Ruhr.

In Gruppe 4 hatte sich die NINERS Academy den Saisonauftakt anders vorgestellt. Am 1. Spieltag verlor sie beim TuS Lichterfelde mit 30:75. Theoretisch zweimal punkten können die Chemnitzer nun am Wochenende, wenn es Samstag gegen RSV Eintracht und Sonntag gegen die Rockets geht.

Eine schmerzhafte 40-Punkte-Klatsche kassierten die Metropol Baskets Ruhr in Gruppe 5 vor knapp einer Woche in Leverkusen (65:105). Zur diesjährigen Heimspiel-Premiere treffen die Metropoler am Samstag auf die Young Gladiators Trier, ehe es am Sonntag zum Team Bonn/Rhöndorf geht.

Ein erstes Highlight in der Vorrundengruppe 8 wird am Sonntag das immer reizvolle Stadtderby zwischen der Internationalen Basketball Akademie München und dem FC Bayern sein. Letztere gewannen ihr erstes Stadtderby gegen TS Jahn München am 1. Spieltag bereits mit 67:58, für die IBAM steht erst am kommenden Samstag das erste Saisonspiel gegen die baramundi basketball akademie Augsburg an.

 

Eine Übersicht auf die Paarungen am kommenden Wochenende gibt es hier, die aktuelle Tabellen-Konstellationen hier.

 

PM: NBBL gGmbH / JF

11.10.2018|
Advertisements
×