In der JBBL-Hauptrunde wurde bereits Bergfest gefeiert, jetzt geht es in das letzte Drittel dieser Saisonphase. Das Spitzenspiel findet am Wochenende in Düsseldorf statt, wo die heimischen ART Giants den Tabellenführer der Gruppe 3, Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, erwarten. Düsseldorf rangiert mit vier Siegen und einer Niederlage nur zwei Punkte hinter den Hessen, die nach wie vor eine weiße Weste tragen; mit einem Heimsieg könnten sich die Landeshauptstädter zumindest eine Woche die Pole Position in der Gruppe teilen.

Das Hinspiel war eine knappe Kiste, Frankfurt setzte sich nach hartem Kampf mit 77:73 durch. Bester Mann bei den jungen Skyliners war seinerzeit ein junger Mann mit klangvollem Namen: Hector Izquierdo-Desviat Jimenez kam auf 20 Punkte und elf Rebounds. Seine Kreise gilt es für die Giants einzuengen, wollen sie Sonntagnachmittag als Sieger vom Platz gehen.

Alle Partien des Wochenendes in der JBBL-Hauptrunde sowie die aktuellen Tabellenstände auf einen Blick

 

In der Relegation lohnt ein Blick auf die Gruppe 4, wo eine spannende Konstellation herrscht: Hinter dem souveränen Tabellenführer IBA München (9/0) gibt es satte fünf Teams, die sich noch berechtigte Hoffnungen auf das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes und die damit verbundene Qualifikation für die Playoffs machen können. Karlsruhe, Tübingen, Zuffenhausen und Augsburg weisen jeweils eine Bilanz von fünf Siegen und vier Niederlagen auf, Nürnberg hat vier Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto.

Somit kommt es am Wochenende gleich zu mindestens zwei richtungsweisenden Partien – Punkte gegen direkte Konkurrenten zählen bekanntlich doppelt. Vier-Punkte-Spiele wird es somit in Nürnberg, wo die Young Tigers aus Tübingen zu Gast sind, und in Augsburg geben, wo die Badener Löwen ihre Visitenkarte abgeben. Die schwerste Aufgabe steht den 89er aus Zuffenhausen bevor, sie reisen zu Primus IBAM.

Alle Partien des Wochenendes in der Relegation sowie die aktuellen Tabellenstände auf einen Blick

 

PM: NBBL gGmbH / JF