Schlussspurt in Hauptrunde und Relegation der JBBL: Noch drei reguläre Spieltage sind zu absolvieren, ehe die heiße Phase der Saison beginnt! Bis dahin sind noch wichtige Punkte zu vergeben…

In der Hauptgrunde 2 zieht ALBA BERLIN einsam seine Kreise an der Tabellenspitze, dahinter lauern die NINERS Chemnitz Academy und die TenneT young heroes als schärfste Verfolger. Chemnitz hat ein Spiel verloren, Bayreuth zwei – am Wochenende treffen beide im direkten Vergleich aufeinander.

Die wohl letzte Chance, Tabellenführer Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS noch einzuholen, hat die Spielgemeinschaft von Brose Bamberg / Regnitztal Baskets am kommende Wochenende. Bamberg gastiert zum Spitzenspiel bei den ungeschlagenen Frankfurtern (5/0), die Franken haben bereits zwei Niederlagen auf dem Konto (5/2). Nur ein Sieg Bambergs könnte in Gruppe 3 das Rennen um den Gruppensieg noch einmal spannend machen. 

In Gruppe 4 steht am Wochenende das immer reizvolle und brisante Münchener Stadtderby zwischen dem FC Bayern und KICKZ IBAM an. Die Bayern liegen auf Rang drei der Tabelle und haben eine Niederlage mehr (4/3) als der Zweite Karlsruhe (5/2) auf dem Konto, die Akademiker rangieren auf Rang 4 (3/4).

Relegation: Südhessen will Sieg Nummer acht

Sieben Spiele hat das Team Südhessen in der Relegation absolviert, und noch immer ist es ungeschlagen. Sieg Nummer acht soll am Wochenende gegen die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer her, und auf dem Papier scheint das eine klare Angelegenheit zu sein: Speyer liegt abgeschlagen ohne Sieg (0/9) am Tabellenende. Dieses Schicksal teilen die BIS Baskets mit den Eisbären Bremerhaven (0/10) in Gruppe 1 und dem ACT Kassel (0/8) in Gruppe 2. Bremerhaven trifft am Wochenende auf den UBC Münster (7/3), Kassel bekommt es mit dem Friedenauer TSC (8/1) zu tun. 

 

Alle Paarungen des Spieltags auf einen Blick

Alle Tabellenstände in Hauptrunde und Relegation 

 

PM: NBBL gGmbH / JF